Bad Kolberg Hotel Leda Spa

Hotel Bad Kolberg Leda Therme

Ein Bademantel, Haartrockner und Toilettenartikel befinden sich im Badezimmer. Nettes Hotel mit kleinen Schwachstellen - Hotel Leda Spa, Ko?obrzeg Bewertungen

Verglichen mit vielen anderen in Kolberg hat das Hotel mit 76 Zimmer und vier Stockwerken eine ansprechende Grösse. Das WiFi ist im ganzen Hotel frei und gut zugänglich. Das Durchschnittsalter ist recht hoch, auch im Hotel waren vorwiegend aus Deutschland. Nur 200 Meter vom Strand und der Promenade ist das Hotel gelegen, die Gegend ist nicht besonders attraktiv mit vielen Hotelgebäuden, aber auch Überresten.

Es war bedauerlich, dass nach der Beschwerde über den verschwundenen Morgenmantel und das fehlende Tuch beim ersten Mal nichts geschah, außer dass die Putzerin im Raum war. Der Frühstücksservice war auch nicht sehr seriös und war teils schlicht an der Seitenkante. Die Frühstückszeit war sehr vielfältig und beinhaltete eine große Anzahl von Käsesorten, Wurstwaren und heißen Gerichten.

Nach der Frühstücksbuchung waren wir an zwei Tagen à la carte im Hotel Essen, die Wahl war gut und das Essen ein Geschmackserlebnis. Aber....Im Gegensatz zu vielen anderen in Kolberg hat das Hotel eine ansprechende Grösse mit 76 Zimmer und vier Stockwerken. Das WiFi ist im ganzen Hotel frei und gut zugänglich.

Das Durchschnittsalter ist recht hoch, auch im Hotel waren vorwiegend aus Deutschland. Nur 200 Meter vom Strand und der Uferpromenade gelegen, ist die Gegend nicht besonders attraktiv mit vielen Hotelgebäuden, aber auch Überresten. Es war bedauerlich, dass nach der Beschwerde über den verschwundenen Morgenmantel und das fehlende Tuch beim ersten Mal nichts war.

Der Frühstücksservice war auch nicht sehr kompetent und war zum Teil schlicht an der Seitenkante. Die Frühstücksempfehlung war sehr vielfältig und beinhaltete eine große Vielfalt an Käse, Wurstwaren und heißen Gerichten. Nach der Frühstücksbuchung waren wir an zwei Tagen à la carte im Hotel Essen, die Wahl war gut und das Essen ein Geschmackserlebnis.

Der Raum ist groß genug, aber er ist mit einem hellen Bodenbelag bedeckt, der bald nicht mehr gut aussähe. Außerdem war die Raumtemperatur (trotz Minusgraden im Freien) zu hoch und man konnte nur bei geöffnetem Dach schlafen. Die Reinigung des Zimmers war auch nicht genug, die Beete wurden ungefähr übereinander gelegt und man bemerkte kaum, dass das Schlafzimmer gesäubert wurde, was auch an einem Tag um 16 Uhr geschah!

Auch interessant

Mehr zum Thema