Familienurlaub in Polen Ostsee

Urlaub mit der Familie in Polen Ostsee

Atme die frische Luft ein und lass dich vom gesunden Reizklima verwöhnen. Die Radtour auf dem Obstweg oder eine Wanderung durch die Ferienregion Altes Land an der Elbe ist (fast) ein Muss, besonders zur Erntezeit. Ferien direkt am Strand in der Region Valencia. Die Plaza Boutique Krakau, Krakau, Polen. Das Ostseehotel Villen im Park, Seebad Bansin, Usedom, Ostsee, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland.

Fünf Sachen, die ich an der Ostsee in Polen mag.

Jeder, der in Deutschland wohnen darf, ist ein wahrer Glücksbringer - ich bin für diese Gelegenheit grenzenlos dankbar, und ich habe dieses Privileg ganz bewußt mitgeschrieben. Dennoch bin ich jedes Jahr gern ein paar Tage an der Ostsee - ich habe einige Ursachen dafür niedergeschrieben!

Neben den touristischen Orten, die in den Sommerferien überfüllt sind, zieht sich der Naturpark über viele hundert Meter entlang der Ostsee. Bei den meisten Polen ist das der Fall: Da ich fliessend und ohne Akzent das Polnische beherrsche, werde ich logisch nicht als Tourist empfunden und doch kann ich es wie ein Aussenseiter einordnen.

Besonders beim Shoppen macht sich das freundliche Zusammensein bemerkbar: Ich werde sofort in die Augen gesehen, der Klang ist sehr sympathisch und höflich, und ich werde ganz ehrlich belächelt. In Deutschland ist mir noch nie eine Vertreterin mit "Darling" begegnet! Ich habe in Deutschland gelegentlich das Gefuehl, dass ich lieber ohne Muttermilch nach Haus gebracht werde, als dass mir 2 Euros aus der Kassenkasse ausbleiben.

Zudem versteht man meine Situation auf den ersten Blick - in Deutschland dagegen ist es oft so, dass Menschen, die mich nicht einmal richtig gut kannten, unter einem Schock litten, weil sie nicht wissen, "wie es war. Niemand in Polen hat mich je missverstanden - im Gegenteil, auch Unbekannte mögen es, in einer Form von "Schlagabtausch" zu singen.

Ein kleines Beispiel: Vor etwa 2 Wochen waren mein Mann und ich in der Herrenabteilung eines Stuttgarter Warenhauses. "Ich würde gerne: Ich trinke den Kaffee und ein ruhiges Nass. Keyword-Shopping: Was mir an Polen besonders gut gefällt, ist die riesige Menge an kleinen und kleinen Ständen, Kiosks und Emma-Läden, die oft bis in die Nacht auf sind.

Das ist sehr unsachlich, und nur wenige werden es verstehen: Was mir an Polen besonders gefällt, ist der unvollendete, provisorische Teil. Aber was ich an Polen mag, ist die weite, unberührte Landschaft. Diese Situation konnten die Bundesbürger 4 wochenlang nicht aushalten - sie würden sich gleich beschweren, sich sorgen, entsorgen, aufräumen und das Gelände vernünftig nutzen.

Das will ich nicht behaupten - ich will nur behaupten, dass mir dieser fertige, schlampige Stand sehr gut gefällt, weil er auch bestimmte Erlebnisse in meiner Einbildungskraft hat. Nicht nur in meiner Phantasie, sondern auch in der Wirklichkeit. Polnisches Futter mag ich überhaupt nicht: zu dick, zu herzhaft, zu fleischig.

Aber was ich sehr mag, sind ein paar spezielle Nahrungsmittel, die ich jedes Mal einnehme. Die Samen essen Sie frisch aus der Anlage, sie sind ein sehr milder und zarter Geschmack - und sie sind ein super gesunder Imbiss voller Proteine und Mangan. Obwohl ich schon einmal darüber berichtet habe, muss ich der Vollkommenheit halber erwähnen: Wenn die Polen es können, dann sind es Würstchen.

Sie sollten diese Würstchen auf jeden Fall in Polen probieren: - Zywiecka (ausgesprochen "schywiezka"). Polen essen oft Barszczyk, eine pikante Rote-Beete-Suppe (und gewöhnungsbedürftig, wenn man nicht damit aufwächst) - man kann sie auch an den Verkaufsständen erstehen. Die Barszczyk kann man auslassen, aber man muss die Pastetenciki ausprobieren!

Endlich ein riesiges Durcheinander: Sobald wir angekommen sind, kauf ich mir Flüssigschokolade in einer Röhre aus dem Kühlschrank im Super-Mark. Soweit ich weiß, wird der Mleczko jedoch nicht für die Zubereitung von Kaffe verwendet, sondern er wird gut abgekühlt aus der Röhre in den Maul gegessen. Sie werden es sicher bedauern, dieses teuflische Zeug je ausprobiert zu haben - denn wenn Sie den Schlauch einmal in den Mund genommen haben, saugen Sie ihn in der Regel völlig leer.

Das bedeutet also: Absolut ausprobieren! Kaum haben Sie die Grenzen wieder überquert, ist Ihr Verlangen nach Würstchen und anderen Verschmutzungen aus der Röhre wieder seltsam verschwunden - glaubt mir; ). Weitere Einkaufstipps für Polen finden Sie HIER! p.s. Ich habe leider kein Recht, individuelle Anfragen nach Anreisetipps, Unterkunft etc. zu bearbeiten aus Zeitmangel ( "auch nicht für Berlin oder Stuttgart") - ich kann alles, was ich Ihnen weiterempfehlen kann, auf dem Blog schreiben.

Mehr zum Thema