Ferienhaus Slowenien

Urlaub in Slowenien

Bei uns finden Sie komfortable Ferienhäuser, die Ihnen eine gute Zeit in Slowenien bieten. Ferienwohnungen Ferienhaus Regionen Küsten und Ostseeküste in Slowenien Mit einer Fläche von 1.044 km und einer Einwohnerzahl von rund 1.000 ist die grösste Metropole der Küstenregion und des Karstes die Hauptstadt Kopf. Zu Zeiten der habsburgischen Herrschaft war diese Gegend der Südteil des "österreichischen Küstenlandes" und später, nach dem Zweiten Weltkrieg, der Südteil des Freigeländes von Triest, das - nach dem Rückfall des Nordteils des Freigeländes von Triest 1954 an Italien - dem ehemaligen Jugoslawien angegliedert wurde.

Das Gebiet gliedert sich in zwei Teile: das Küstengebiet und den angrenzenden Teil des Karstes. An der fast 50 Kilometer langen slowenischen Atlantikküste findet der Besucher eine Vielzahl von Schönheit. Das ist die einmalige Klippe von Strunjan, die sich bis zu 80 Meter über dem Meeresspiegel aufrichtet. Auch die malerischen Küstenorte Piran, Izola und Coper bestechen durch ihr mittelalterliches Stadtgefüge.

Die grösste Ortschaft der Gegend und aufgrund ihrer geschichtsträchtigen alten Lage eine der schönsten Ortschaften im nördlichen Istrien. Der Yachthafen der Hansestadt ist gut ausgestattet, da mehrere Segelregatten in der gleichnamigen Hafenbucht vor dem Ort ablaufen. Piran Bay ist der Startpunkt für Exkursionen entlang der Adria und zur Erkundung des Hinterlandes des Küstenlands Sloweniens.

In Strunjan und Portañoz gibt es Naturheilbäder. Der Küstenstreifen ist besonders geeignet für alle Wassersportarten: Segel. In den Tiefen zwischen Piran und Strunjan gibt es eine außerordentliche Vielfalt an Pflanzen und Tieren sowie Fracht- und Militärschiffe, die vor allem im Zweiten Weltkrieg untergegangen sind. Bei Segelbegeisterten ist die Piraner Meeresbucht sehr populär.

Es gibt an der Kueste eine Segelschule und die Moeglichkeit, Segelschiffe zu leihen. Portoroz und Izola veranstalten jedes Jahr die wichtigen Messen Internautica und Izola Boat Show. Das Landesinnere der Slovenischen Küstenregion ist der karge, mit Olivenbäumen und Weinbergen, Pfirsich- und Kirschenbäumen bedeckte Erdboden.

Im Karstgebiet befinden sich über achttausend Stalaktitenhöhlen und Höhlenpassagen. Der slowenische Ostseekarst ist jedoch noch lange nicht zu Ende. Wusstest du, dass die noblen Lippizzaner tatsächlich aus Slowenien kommen? Fahren Sie Ihren Aufenthalt in Slowenien entlang der Windstraße, einer der sechs Themenstraßen von Slowenien, die von der Westküste weiter durch den offenen Meer hinausführt, und erkunden Sie die faszinierenden Naturlandschaften.

Unterwegs von der Kueste nach Ljubljana kann man die Festung Predjama aufsuchen. Höhepunkte entlang der Windstraße: Piran: Sloweniens schönste Küstenstadt ist der Startpunkt für unsere Tour entlang der Adria und durch den Karm. Sie können auch die kleine Izola sehen, die, wie der Titel schon sagt, früher auf einer kleinen Insel angesiedelt war und eine neue Marina hat.

Das Höhlenschloss liegt in einer aussergewöhnlichen Lage: in einer Grotte auf halbem Weg zu einer Felsenwand auf 123m. Das populäre Kurzentrum an der Adria lockt viele Gäste an. Die unterschiedlichen Kulturkreise und Musikrichtungen, die sich hier treffen, die kulinarischen Köstlichkeiten und die in Slowenien allgegenwärtig gewordene Historie bieten Vielfalt.

Auch für den familienfreundlichen Aufenthalt ist Port-oroz der ideale Ort, da es der einzigste Strand an der Slovenischen Kueste ist, um Ihren Aufenthalt in Slowenien am Strand abzurunden! Die Küstenorte Piran, Izola und Coper sind besonders sehenswert: ihre schmalen Gässchen und die schönen Plätzchen mit den prächtigen Schlössern sind umwerfend.

In dem Naturpark mit den Salzstöcken von Se? ovalje, der sich in der Piraner Meeresbucht erstreckt, kann man die traditionsreiche Salzproduktion bewundern. Eine weitere Besonderheit ist der breite und schöne Ausblick auf die Portorozer Meeresbucht.

Auch interessant

Mehr zum Thema