Hotel Masuren Gutshaus

Das Hotel Masuria Herrenhaus

Das Anwesen befindet sich in der Nähe des Schlosses Gallingen. Es handelt sich um die Regionen der Ordensschlösser, Ordensschlösser und Herrenhäuser. Mehr tolle Hotels in Polen finden Sie hier.

Gasthof Gestüt Gallingen - Reisebüro für Polen - Masuren und Ostsee

Das Gästehaus liegt auf dem Anwesen neben dem Schloss Gallingen. Schloss und Schloss, der Romantikpark und die über 200 ha Wald, Wiese und Weide prägen das einmalige Gebäude. Reitsportfreunde sind im Gestüts- und Reitverein gleichermaßen zuhause.

Fast 100 Vollblutpferde der Rasse "Trakehner", "English Thoroughbred", "Holstein" und "Westfalen" sowie die edlen " Halbblutpferde " wohnen auf dem Gestüt. 4. Im gemütlichen Lokal werden Gerichte der nationalen und internationalen Gastronomie sowie Ofengerichte angeboten, die auf Kohle gebrannt werden und deren Duft und Geschmacksrichtung Ihnen noch lange in Erinnerung ist.

Die Besonderheit des Landgutes Galiny ermöglicht seinen Besuchern, jeden Tag etwas anderes zu tun und ihren Urlaub nach ihren eigenen Wünschen zu organisieren, sie können sich entspannen oder einfach nur entspannen: das Haus "Ruska Bania": Erholung in einer traditionell holzbeheizten Saunas. Miniaturbauernhof: Der Miniaturbauernhof in Gallingen ist bei den Kleinen besonders populär.

Kennenlernen der dort lebenden Tierarten - aber in einer kleineren Form: Die Besichtigung des Hofes ist ein Erlebnis, an das sich die jüngsten Besucher sicher noch lange erinnern werden. Unsere Herberge verfügt über: Sauna-Haus "Ruska Bania"). "Die" Idylle für Pferdeliebhaber, absolutes professionelles Reitsportzentrum für Einsteiger und Könner, oft gibt es kleine und auch gr?

Der Gasthof ist freundlich und sehr behaglich, das Lokal bietet lange und gemütliche Abende am Lagerfeuer oder im Vorgarten. Das Schloss und das Herrenhaus wurden 2012 mit dem renommierten Preis "Bestes Erzeugnis und bester Service der Woiwodschaft Ermland-Masuren" in der Kat.

Übernachten wie die Zählungen in Masuren, dem 3000-Seen-Land.

Warmia und Masuren sind Gebiete der Ordensburg, Ordensburg und Herrenhaus. Später baute der Deutsche Orden seine Villen und Wohnhäuser in den schoensten Winkeln des ganzen Land, um die besetzten Gebiete zu sichern. In der maurischen Sommerstadt Götzen (Lötzen) wurde bereits im dreizehnten Jh. die einstige Ritterburg errichtet.

Der bestehende Teil des Gebäudes wurde nun originaltreu renoviert und durch einen neuen Baukörper erweitert, der sich an den historischen Ausblicken des Hauses ausrichtet. Der Name ist eine Erinnerung an den hl. Bruno von Querfurt, der während seiner Ostseemission 1009 auf einem Berg unweit der Stadt marterte. Die neue luxuriöse Hotelanlage wurde im Spätherbst 2011 eingeweiht und bietet 170 Schlafplätze in modern ausgestatteten Komfort Zimmern und Apartements.

Im hauseigenen Gasthaus werden den Besuchern sowohl maurische, traditionelle und kontinental-europäische Gerichte angeboten, als auch ein stilvoller Garten und eine nah gelegene Apfelsine. Die Medi-SPA-Anlage des Hotel "St. Bruno" verfügt über ein umfassendes Beauty- und Wellness-Angebot und ist vor allem auf Anti-Aging-Behandlungen ausgerichtet. Im neuen Hotel für Tagungen sind zwei kleine VIP-Räume und zwei große Konferenzräume für bis zu 300 Gäste vorhanden.

An der Uferpromenade wartet ein spezielles Sonderangebot auf die Besucher. Die neue Anlage liegt direkt am Ufer des Kanals Lucza?ski (Lötzener Kanal), der den Mauersee im Süden mit dem nahen Lothringen See verbind. In Lidzbark Warminski (Heilsberg) wurde bereits im April 2011 das neue 4-Sterne-Schlosshotel ?amek Krasicki? eröffnet. Im exklusiven 4-Sterne-Komplex befinden sich 125 Hotelzimmer und Appartements sowie ein Wellness-Bereich mit Schwimmbad und ein moderner Konferenzbereich mit 650 Plätzen.

Es wurde am ehemaligen Bischofssitz der Fürstenbischöfe von Ermland errichtet. Im gotischen Schloß selbst befindet sich ein Teil des Museum von Ermland und Masuren. Das neue Hotel hat zu seinen Gunsten eine Beobachtungsstelle eingerichtet, die von den Besuchern mitbenutzt wird. Das Hotel ist nach dem letzten Fürstenbischof und Autor Ignacy Krasicki benannt.

Auch er war ein wichtiger Pole und machte das Schloß in Lidzbark Warmi?ski zu einem Kulturzentrum. Das neue Hotel ist eine Fortsetzung dieses Trends. In der Vorburg in Lidzbark Warmi?ski (Heilsberg) wurde das Hotel Krasicki errichtet. Das Hotel ist an Nikolaus Kopernikus erinnernd, der mehrere Jahre im Schloß der warmen Könige wirkte.

Im Glockenturm des Schloßes wurde zu seinen Gunsten eine kleine Sternwarte errichtet. Den Betreibern des neuen Krasicki Hotel sind historische Gebäude bereits gut bekannt. Erst vor wenigen Jahren eröffnete man ein 4-Sterne Hotel und Kongresszentrum in der gothischen Kreuzritterburg im nahe gelegenen mazurischen Ryn (Rhein). Nach einer umfassenden Renovierung verfügt es heute über 161 Räume und Appartements.

Das Schloss in Rößel zählt zum Kulturerbe der Prinzbischöfe von Ermland. Die Bauarbeiten an der gewaltigen Festung begannen bereits in der Hälfte des vierzehnten Jahrtausends. Seit 2001 gibt es ein Hotel mit 21 Räumen und Apartements. Möbliert wurden die Räume von dem berühmten Künstler Boles?aw Marschall. Seit vielen Jahren ist das Schloss auch bundesweit als kulturelles Zentrum bekannt.

Die Burg in Galiny (Gallingen) ist eines der schoensten Schloesser der Vogtei. Zu den stilvollem Ambiente des Palais kamen die geschmackvollen Räumlichkeiten im angrenzenden Haus des Meierhofs aus dem Ende des neunzehnten Jahrtausends. Galiny hat 38 Räume und Wohnungen. In der ehemaligen Hufschmiede, der Kutsche und den Orangerien des Schloßes finden heute Tagungen und Anlässe statt, während der kleinere Raum des Uhrturms für Yoga- oder Meditations-Übungen benutzt wird.

Galiny ist auch als Gestütsbetrieb bekannt. Die Schlossgäste können Reitstunden, Wanderungen und Kutschenfahrten machen. In dem Schloss Galiny (Gallingen) im nördlichen Ermland werden weitere 10 Säle erbaut. Bislang gibt es bereits 21 modern eingerichtete Wohnungen im benachbarten Herrenhaus sowie 17 stilvoll eingerichtete Räume und Suiten im Schloss. Das Hotel verfügt über ein großes Gestütsgebäude, in dem die Besucher auch Reitstunden haben.

Im Ort Kadyny (Kadinen), zwischen der Lagune und dem Naturpark Kadyny Höhe, führt er den Kadyny Countryklub mit 40 Räumen und einem großen SPA-Bereich. Der Umzug in die früheren Nebengebäude der Sommerresidenz des Kaisers Wilhelm II. und die Renovierungsarbeiten im angrenzenden Schlossbau aus dem achtzehnten Jh. haben bereits angefangen.

Auch in Zukunft steht sie den Gästen zur Verfuegung. Im Hotel gibt es einen großen Innen- und Aussenpool. Der Kadyny Country Klub ist vor kurzer Zeit auch für Golfspieler von Interesse geworden, da der neue 18-Loch Sand Valley Golfplatz nur 25 Kilometer weiter gebaut wurde. Die Jugendherberge liegt im Zentrum von Masuren bei Sörkwitten ( "Sorkwity") am Lampaszer See, wo die Paddelroute Krutynia ihren Anfang nimmt.

Das alte Herrenhaus beherbergt die Reception, die Zimmer und ein behagliches Cheminée, die Wirtschaftsgebäude wurden zum Gasthaus sowie ein Apartmenthaus mit Saunalandschaft und Fitnessbereich.

Auch interessant

Mehr zum Thema