Kolberg Polen Sehenswürdigkeiten

Köln Polen Sehenswürdigkeiten

Von Kolberg aus können Sie verschiedene Ausflüge unternehmen, Sport treiben und vor allem kulturelle Sehenswürdigkeiten besuchen. Nach der Kriegszerstörung wurde die Innenstadt von Kolberg nach alten Grundrissen wieder aufgebaut. Sehenswürdigkeiten in Kolobrzeg > Sehenswürdigkeiten und Museumsbesuche in Kolobrzeg Die Stadt Kolobrzeg (Kolberg) ist eine der Ã?ltesten StÃ?dte an der SeekÃ?

ste Polens, aber auch eine der StÃ?dte, die vom Zweiten Weltkrieg am schwersten beeintrÃ?chtigt wurde. Die Altstadt wurde vollständig vernichtet und nach dem Ende des Krieges wurden die meisten Ruinen während der Zeit des Kommunismus durch weiße Mehrfamilienhäuser abgelöst, die in vielen Teilen des ehemals so malerischen Altstadtkerns zu sehen sind.

Nur noch der Dom, das Bürgermeisteramt und einige andere Bauten lassen den Betrachter heute daran denken, wie die Hansestadt vor 1939 wohl war. Allerdings kommen die meisten Gäste nicht zu historischen Besichtigungen nach Kolobrzeg. Vielmehr interessieren sie sich für die sandigen Strände und die Seeküste, wo der Leuchtturm und der Kolobrzegs-Pier die wahren Sehenswürdigkeiten dieses populären Feriendestination sind.

Sehenswürdigkeiten in Kolberg/Kolobrzeg - Polen

Kolberg präsentiert sich heute trotz der Zerstörung des Zweiten Weltkrieges in großen Teilbereichen mit geschlossenem Stadtgefüge. In den 90er Jahren wurde die ganze Altstadt mit modernsten Bauten auf der Grundlage der ehemaligen Straßen- und Grundrisspläne aufbereitet. Markenzeichen der Hansestadt ist das Mariendom im Stadtzentrum, eine fünfflügelige gothische Basilika, die nach 1945 wiedererrichtet wurde.

In der Marienkirche sind die Schlafkrone, ein Holzaltar mit einem Triptychon und eine Serie von Schiefersäulen besonders erwähnenswert. Im Osten ist der Pulvermast, in dem sich heute das PTTK-Büro befindet, noch heute ein Beweis für die Befestigungen. Von der Parkanlage an der ul. Dubois aus hat man auch einen Eingang zum städtischen Museum von Kolberg, das sich im Palais der Braunschweigschner Bürger einer ehemaligen Kolberg-Reederfamilie unterhält.

Auf der gegenüberliegenden Seite des Palastes in der Armii Krajowej Straße steht das ehemalige Gebaeude der Knights' Academy. Altes Stadthaus in Kolberg. Das von Schinkel gestaltete ehemalige Bürgermeisteramt, das heute unter anderem als Stadtgalerie dient, ist auf dem Kolberg-Markt zu besichtigen. Im Süden der Innenstadt steht das Waffenmuseum, eine Sammlung über die russische Streitkräfte.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten außerhalb des Stadtzentrums sind die Festungen am Flusshafen, wie z.B. die Salzschlucht, der Seehafen selbst mit dem Fischerhafen und das nördl. von Perstan. Am Pier, der seit einiger Zeit wieder zugänglich ist, steht der Kolberg-Leuchtturm, das zweite markante Symbol der Welt. Sie können um den Turm herum spazieren gehen - er hat einen herrlichen Blick auf die Altstadt und den Stadthafen.

In der Nähe befindet sich auch die Meeresbrücke, eine der längste der Ostsee, aber dort können von den Schiffen bedauerlicherweise nicht wie vorgesehen festgemacht werden, da die Strömungen an dieser Position zu hoch sind.

Auch interessant

Mehr zum Thema