Kurorte Polnische Ostseeküste

Resorts Polnische Ostseeküste

Resorts & Badeorte in Polen an der polnischen Ostsee oder in den polnischen Bergen. Swinemünde, Kolberg und Misdroy gehören zu den größten Kurorten an der Ostseeküste Polens. Im September wird das Parken im Kurviertel und in ausgezeichneten Abschnitten des Kurortes an der polnischen Ostsee und in den Bergen | Karte und Liste zum Anklicken, zusätzliche Links zu Informationen über Polen als Reiseziel. Wenn Sie im Rahmen einer Kur etwas für Ihre Gesundheit tun wollen, ist es eine gute Idee, an der polnischen Ostseeküste zu bleiben.

Badeorte in Polen

Wenn Sie im Kuraufenthalt etwas für Ihre eigene Sicherheit tun wollen, ist es eine gute Idee, an der Ostseeküste Polens zu bleiben. Besonders in den kühleren Monaten empfiehlt sich eine Therapie in der Region, da die Meeresluft in dieser Zeit besonders salzig ist und Jod enthält - ein Vorteil für die Lungen und Bräune.

Die polnische Ostsee bietet eine große Auswahl an Produkten, von der Moorpackung über trinkbares Sole- und Mineralwasser bis hin zu Paraffin-Anwendungen oder Massierungen. Aber auch mit Heilerde und Heilbädern wirkt geschultes Fachpersonal den verschiedenen Krankheiten entgegen. In dieser Meeresregion werden im Zuge der Einzelbehandlung vor allem die Geschenke der Natur ausgenutzt.

Misdroy hat zum Beispiel - fast unglaublich - hundert unterschiedliche heilende Quellen, die vor allem bei Krankheiten des vegetativen Systems eingesetzt werden. Darüber hinaus wird ein Besuch bei Nierenleiden, Harnwegs- oder Atemwegsbeschwerden, Stoffwechselerkrankungen oder gynäkologischen Störungen empfohlen. Die besonders saubere Atemluft in Kolberg, einem der berühmtesten Kurorte des ganzen Bundes, entlastet die Atmungsorgane.

Die Stadt Kolberg ist eine der aeltesten Staedte Westpommerns und ist bekannt fuer ihre Salz- und Quellen. Die " Ostseeperle ", die seit Anfang des neunzehnten Jahrhundert in Usedom die wichtigsten Köpfe Nordeuropas heilen kann, bietet auch Minerale und Salzlake an. Übrigens werden die oft schmerzlichen Krankheiten des Bewegungsapparates in nahezu allen Badeorten der Ostsee mitbehandelt.

Alle Heilungszentren - ob Kolberg, Schwinemünde, Misdroy, Poberow, Rehahl, Rügenwalde, Danzig oder Stettin - haben eine ausgeklügelte und auf die Bedürfnisse der oft deutschstämmigen Besucher abgestimmte Ausstattung. Es ist kein Zufall, dass Sie zwischen verschiedenen Übernachtungsmöglichkeiten an der Ostseeküste auswählen können. Vom Camping über die einfachen Gästehäuser bis hin zu hochwertigen Luxushotels und erstklassigen Spa-Anlagen gibt es für jeden die richtige Lösung, je nach Bedarf und Budget.

Hier werden die Aufenthaltskosten - natürlich nur im Dienst der Krankenversicherung - meist von den gesetzlichen Krankenversicherungen übernommen. Sie bevorzugen zwar namhafte Kurorte wie Kolberg und SWINEMÜNDE, fördern aber auch den Einsatz in Kleinstädten, wenn sie eine angemessene Versorgung sicherstellt.

Mehr zum Thema