Kurzurlaub Dresden

Kurzaufenthalt Dresden

Ein Kurzurlaub in Dresden beinhaltet sicherlich auch einen Besuch der Semperoper. Die Stadt Dresden ist unbestritten eines der schönsten Ausflugsziele in Deutschland. Reiseangebot für Dresden-Ferien Das ansprechende Haus ist optimal positioniert. Ausstattungsmerkmale: Das Haus freut sich, Reisende in seinen 269 Zimmer begrüßen zu dürfen. Verschiedene Annehmlichkeiten und Dienstleistungen - Gepäckablage, Tresor, Das modern ausgestattete Bestwestern Macrander Hôtel Dresden eröffnet die Türen zu einer der reizvollsten und spannendsten Metropolen Deutschlands mit seiner ganz besonderen privaten und familienfreundlichen Ausstrahlung.

Standort und Entfernungen: Zentrum: Dresdner Frauenkirche 3,5 Kilometer, Einkaufsmöglichkeiten: Rudolf-Leonard-Str. Dresden 100 Meter, Bahnhof: Dresden Neustadt Dresden 1,5 Kilometer, U-Bahn: Straßenbahn Staufenbergallee Dresden 300 Meter, Flughafen: Dresden 6 Kilometer, A4 - 2,8 Kilometer.

Kurzaufenthalt Dresden

Die Dresdner sind eine der schoensten Staedte Deutschlands und eignen sich hervorragend fuer einen Ausflug. Dresden ist schon allein wegen seiner vielen geschichtsträchtigen Bauten, die mit viel Liebe und Mühe renoviert wurden, eine kurze Reise wert. Die historische Innenstadt und die Elbe sind berühmt, von denen die Sächsische Staatsoper wohl eines der berühmtesten ist.

In Dresden gibt es auch interessante Kunstmuseen mit großen Sammlungen. Aufgrund dieser vielen musealen Einrichtungen und der imposanten Gebäude wird die Hansestadt auch Florenz an der Elbe bezeichnet. Aber auch bei Party-Urlaubern ist Dresden mittlerweile ein beliebtes Ziel. Hauptsächlich besichtigen sie die Neustadt, wo sich viele Restaurants niedergelassen haben. Zu guter Letzt gibt es auch wunderschöne Exkursionsziele rund um Dresden wie die Großstädte Radebeul und Moritzburg.

Bei einem Kurzurlaub in Dresden können Sie die vielfältigen Aspekte der Elbe-Metropole ausprobieren. Dresdens berühmteste Bauwerke sind die Sächsische Staatsoper und die Frauenkirche, die im Zweiten Weltkrieg nahezu völlig vernichtet wurde. Beeindruckend ist auch die nach ihrem Erbauer benannte und auf dem Theatermarkt inmitten der geschichtsträchtigen Innenstadt gelegene Halboper.

In unmittelbarer Nachbarschaft zur Halboper stehen zwei weitere bedeutende Bauten, der Zwilling und das Wohnhaus. Dieses prachtvolle Bauwerk wird heute auch für diverse Sammlungen von Münzen und Kupferstichen verwendet. Wer gerne ausgeht, ist in der Äußere Neustadt gut aufgehoben. Für alle, die gerne unterwegs sind. Im angesagten Stadtteil gibt es neben der internationalen Gastronomie eine Vielzahl von Pubs, Lokalen und Diskotheken mit Live-Musik sowie gemütlichen Lokalen mit typisch Dresdner Schmankerln.

Auch in der Neustädter Altstadt gibt es viele Studios und Läden. Außerdem gibt es in diesem Bezirk viele Kabaretttheater. Der Außen-Neustadt, die auch als Antonsstadt bezeichnet wird, kommt schon durch ihre Bauten ein ganz besonderer Charakter zu. Falls bei einem Kurzurlaub in Dresden noch Zeit für Exkursionen ist, empfiehlt sich ein Ausflug nach Radebeul.

Wegen ihrer Idylle wird diese Ortschaft auch Sachsen-Nizza genannt. In Radebeul gibt es eine Vielzahl von Attraktionen wie Wackerbarth, Burg Neufriedstein, Friedensburg und den Wildwasserturm. Sie ist auch für ihre Weinbaugebiete bekannt. Eine weitere attraktive Destination ist das kleine Dorf Moritzburg mit seiner kleinen Fasanenburg und dem Moritzburger Schloß.

Die Fasanenburg und die Burg Moritzburg wurden auf einer Blickachse errichtet und liegen etwa 2,5 km auseinander.

Auch interessant

Mehr zum Thema