Malta Urlaub

Malteser Urlaub

Auf der Mittelmeerinsel Malta und ihrer kleinen Schwester Gozo lockt viel Geschichte, Kultur, aber auch Badespaß im klaren Wasser. Die Ferien in Malta und Gozo sind ideal zum Radfahren und Wandern. Schauen Sie sich diese Malta-Insider-Tipps für eine unvergessliche Reise an! Die Surfer lieben die Insel, die Urlauber schwärmen von der Landschaft und dem Meer: Ein Urlaub auf Malta ist magisch. Das ist genau das, was ein Urlaub auf Malta inmitten der Schönheit der Insel bietet.

Malteser Urlaub 2018/2019| Jetzt eintragen!

Die trockenen subtropischen mediterranen Klima sorgen für einen warmen und trockenen sommerlichen sowie milden und feuchten wintersonnen. Der Mittelmeerraum bietet in der Zeit von May bis Nov. ein Bad bei einer Wassertemperatur zwischen 18 und 23°C. Nord- und Südwestlich von Malta hingegen sind ein Naturparadies mit schroffen Felsen und schroffen Ausläufern.

Maltas Urlaub geht einher mit allerlei geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten, weitläufigen Sandstränden, traumhaften Fischerorten und paradiesischem Klima.

Maltas Urlaub geht einher mit allerlei geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten, weitläufigen Sandstränden, traumhaften Fischerorten und paradiesischem Klima. Mitten im Mittelmeer ist Malta ein idyllisches Inselland, das jedes Jahr mehrere tausend Besucher anzieht. Deshalb ein Wunschtraum für alle, die ihren Urlaub nach dem Sommerwetter wie auf Fuerteventura oder auf den Kanarischen Inseln verbringen!

Der Grundstein für die Entwicklung Maltas wurde vor vielen hundert Jahren gelegt. Heute können Sie eine Vielzahl von historischen Sehenswürdigkeiten aufsuchen. Wer übrigens in England Urlaub gemacht und im Heimatmuseum aufmerksam beobachtet hat, weiss, dass Malta eine frühere englische Siedlung ist, daher ist die offizielle Sprache auf diesem Land Englisch. Sie müssen also keine Sprachbarrieren bei einem Urlaub in Malta befürchten!

Die urbanen Perlen Maltas: Die Stadt Valletta und Mdina sind beide charmante Orte, die Sie auf jeden Fall auf Malta besuchen sollten. Valletta, die Landeshauptstadt Maltas, wurde 1980 von der UNESCO zum Welterbe erklärt. Zu den eindrucksvollsten Attraktionen der malaysischen Metropole gehören die St. John's Co-Kathedrale und die Oberen Barrakka-Gärten.

Der St. John's Co-Cathedral hat ein schönes barockes Interieur - so können die Gäste künstlerisch entworfene und überwältigend schön geschnitzte Gemälde und Skulpturen vorfinden. Der Obere Barakka-Garten ist wahrscheinlich der imposanteste Aussichtsturm in Valletta, wenn nicht sogar in ganz Malta. Maltas Städte sind ein weiteres Glanzlicht: Mdina. Dies ist die frühere Landeshauptstadt Maltas und vom Mittelalter bebaut.

Mit nur 236 Einwohner ist Mdina eine der kleinen aber feinen Städten der ganzen Welt, aber trotzdem - oder gerade deshalb - sehr populär bei Urlaubern. Gibt es etwas Schöneres in einem Urlaub auf Malta? Nicht nur für seine atemberaubenden Sandstrände ist Malta bekannt.

In einem Malta-Urlaub kann man sich auf jeden Fall an pittoresken Sandstränden entspannen, aber übrigens kann man hier auch die Nächte zum Tag machen. Malta beherbergt auch zahlreiche Festspiele wie das Jazz Festwochenende, das Opernfestival und das Kunstfestival des Sommers.

Erkundigen Sie sich vorab über kommende Veranstaltungen und kombinieren Sie einen Urlaub in Malta mit einem solchen unvergeßlichen Erlebniss! Heimliche Urlaubsparadiese: Außer der wichtigsten Malteserinsel warten zwei weitere unbewohnte Inseln auf Sie: Komino und Gozo. Gozo liegt etwa sechs km nordwestlich von Malta.

Vergleicht man die Insel Malta direkt mit Gozo, so hat Gozo eine viel ländliche und natürliche Ausstrahlung. Gozo ist bei Taucher besonders populär, weil es eine herrliche Tauchwelt bietet, die sich mit glasklarem Meer verbindet. Wenn Sie nach Malta reisen, sollten Sie auch einen Abstecher zur Schwesterninsel Comino planen.

Zwischen Malta und Gozo gelegen, ist diese kleine Bucht besonders für Sportbegeisterte einladen.

Mehr zum Thema