Masuren Radfahren

Radfahren in Masuren

Fahrradtour Masuren - 1000 Seenland Die 3000 größeren, unzählige kleinen See und die größten Waldflächen Mitteleuropas formen eine reizvolle Umgebung. Sanftes Hügel, glasklare Teiche und dunkles Wälder sind die Sehenswürdigkeiten Masuriens. Breite Heideflächen und wunderbar sauber Flüsse und prägen See diese Gegend wie Jahrhunderte alte Avenuen. Treffen mit dem Reiseführer um 19 Uhr im Start-Hotel in Warschau.

Im Anschluss an die Frühstück Stadtführung durch Warschau. Gegen 12:00 Uhr Bus-Transfer nach Masuren (ca. 200 km). Erste Station in der Masuren an einem pittoresken Ort inmitten der Johannesburg Heide. Machen Sie sich auf Masuren gefasst. Dort starten wir unsere Fahrradtour nach Kruttina (Krutyn). Am Vormittag Fahrradtour durch die Puszcza Piska (Johannisburger Heide), das größte Waldstück der Masuren mit dichter Fichte und Kiefernwäldern.

Nach dem Mittagessen geht es durch die Dörfer Masurens nach Eckertsdorf (Wojnowo). Unter Rückfahrt nach Kruttina besichtigen Sie den Marion Dönhoffsalon. Übernachtung in Kruttina. Am Vormittag machen Sie eine Kajakfahrt auf dem Kruttina-Fluß. Nach dem Mittagessen Radtour durch den Masurianischen Naturpark nach Nicole. Eine landschaftlich reizvolle Landschaft des früheren Ostpreußen ist der Masurenpark mit seinen abgeschiedenen Wäldern, Mooren und breiten Teichen.

Anschließend geht es in ca. 15 min mit einem Fähre über weiter nach Nicolaiken. Das nächsten zwei Nächte verbringt man in einem schönen, an einem kleinen Ort am Ufer eines Sees, in der Nähe von Nikaiken. An den Masurenseen rund um die Nikolaikens, an pittoresken Dörfern und dem Masurensee Kanälen entlang geht es zum Luknajno-See, der auch ein sehr berühmtes Naturnaturschutzgebiet von Wildschwäne ist.

Nach dem Mittagessen Erholung in den Nikolaikens, Spaziergang und Café. Ab Frühstück entlang des Rheinsees zum Rhein (Ryn). Auf dem Weg dorthin besichtigen Sie das Masurenmuseum, wo Sie auch eine Kaffee- und Kuchen-Pause einlegen können. Nach dem Mittagessen geht es weiter nach Eichmedien (Nakomiady), wo Sie einen weitläufigen Parcours aufsuchen. Die Fahrt geht weiter zum schönen Haus in Gierloz oder Rastenburg (Ketrzyn).

Anschließend Radtour entlang der großen Masurenseen nach Steintor. Nachmittags Bootsfahrt von der Insel Kormoran zum Naturreservat und weiter nach Gi?ycko/Lötzen. Weiter geht es in die alte, maurische Kleinstadt Rössel, wo Sie eine Festung aufsuchen. Nachmittags fahren wir durch die Masurenseeregion nach Sensburg. Bus-Transfer nach Warschau. Eintreffen in Warschau gegen 11:30 Uhr.

So wird jede Fahrradtour zum Vergnügen! Falls Sie in den vergangenen Woche vor der Fahrradtour vielleicht wenig Gelegenheit hatten, zu fahren, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, wird Ihre Kräfte, aber auch mit physischen Einschränkungen jede Auto-Tour für zu einem GenuÃ! Radfahrer mit unterschiedlichen Fitnessstufen können nun auch zusammen eine Fahrradtour mitbuchen.

Masuren Natur! Ein wunderschöner Radweg für all jene, die das Masurische Wälder "einatmen" wollen, Felder und Weiher tiefliegen und im mauretanischen Licht "baden", die (gelegentlich) sandigen, lehmigen oder schlammigen Bahnen stören nicht, das Etwas von der Geschichte und Kultiviertheit dieses Staates.... Ungeachtet all unserer Sorgen nahmen wir ein Taxiboot vom Flugplatz Warschau und ließen uns zum Haus durchfahren.

Leihfahrräder sehr gepflegt, aber mehr für Städtereisen. Aufgrund der großen Beanspruchung von Wegeverhältnisse sind für Handgelenk und Rücken. Hinweis zu Stadtführung in Warschau: wir übernahmen bereits während von Stadtführung durch die alte Stadt Warschau vor einem Lokal die gepackten Mittagessen. Entdecken Sie eine uns unbekannte schöne Umgebung für, die mit dem Wissen des historischen Hintergründe verknüpft ist - unbedingt zu empfehlen.

Eine (!) Fahrradtour ist die Region Masurensee lohnenswert. Für Individuelle Besucher ist ein Navigationsgerät! Ein paar VerbesserungsmöglichkeitenZimmer im Haus Habenda waren sehr kühl, das Essen im letzen Haus (Solar?) war weniger Qualität, wodurch das Frühstück vorzüglich war. Eine sehr durchdachte Fahrradtour, sehr gut durchorganisiert.

Mehr zum Thema