Masurische Seenplatte

Die Masurische Seenplatte

Die schönste Art, das wahre Gesicht der Masurischen Seenplatte zu entdecken, ist vom Wasser aus. Infos zur Masurischen Seenplatte | Pisa in Polen: See, Kanal, Fluss, Wasserwege, Gewässer, Wassersport, Motorbootfahren. Per Schiff durch Polens Seenland Am besten kann man die wunderschöne Landschaft der Masuren Seenplatte zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Boot erobern. Das Masurische Seenland ist ein phantastisches Naturjuwel im Nord-Osten Polens. Ungefähr 40% der Region Masurische Seenplatte ist geschützt, um ihre einmalige Flora und Fauna zu erhalten.

Betrachtet man die Wald- und Seenlandschaft im nordöstlichen Polen, so ist Polen nach Finnland das wasserreichste Deutschland.

Rund 2.700 aller Gewässer der Region Masuren bedecken mehr als einen ha. Zu den beiden grössten Binnenseen gehören Jezioro Sniardwy (Spirdingsee), auch Polens grösster Binnensee und Jezioro Mamry (Mauersee). Durch Flüsse und eine große Anzahl von teils kunstvoll gebauten Grachten sind die verschiedenen Gewässer miteinander durchsetzt.

An einigen Orten kann man die Ostsee im nördlichen Polen auch mit dem Motor- oder Segelschiff anfahren. Das Wassersportpotential in der Region Masurische Seenplatte ist schier endlos. Zu den bedeutendsten Orten in der Masuren Seenplatte gehören W?gorzewo (Angerburg), W?gorzewo (Lötzen), und Miko?ajki. Den idyllischen Ort Erden können Sie mit dem PKW, dem Autobus oder der Bahn anfahren.

Die öffentlichen Verkehrsverbindungen zur Masuren Seenplatte beginnen in Warschau, Danzig oder der Litauer Landeshauptstadt Vilnius.

Masurisches Seengebiet, Danzig und Ostseebad Sopot

Das Masurenland ist ein Paradies mit vielen Landschaften, Bergen und vielem mehr. Zu den weiteren Höhepunkten dieser Rundfahrt gehören die Stadt Posen, Thorn und das über 1.000 Jahre alte Gdansk, jede auf ihre eigene, einzigartige Form. Folgen Sie mit uns den fesselnden historischen Fährten und erkunden Sie die Idylle der Natur in Vorpommern und in der Masurischen Region!

Über Oberschlesien geht es nach Poznan, der Haupstadt der Großpolnischen Provinz. Zusammen mit unserem Reiseführer erkunden Sie die schöne alte Stadtmitte, dann ziehen wir in unser Stadthotel ein. Anschliessend geht es nach Thorns Geburtshaus eines der bekanntesten astronomischen Forscher der Erde - Nikolaus Kopernikus. Über Sensburg erreichen wir nach einem Spaziergang durch die Mittelalterstadt über die Ortschaft Sensburg im Zentrum der Masurischen Halbinsel das Haus "Solar Palace".

Sie sind heute zur großen Tour durch die Region Masuren geladen. Auf einer kurzen Rundreise durch die sommerliche Hauptstadt der Masurischen Halbinsel geht es zurück zum Hotels. Über die Warmia und die Elbingstadt erreichen wir Marienburg und besuchen das imposante Schloss am Nürburgring, ein prächtiges Gebäude des Ordens der Ritter. Am Vormittag erkunden Sie bei einer geführten Tour die 1.000 Jahre alten Hansestädte.

Jenseits des Kanals von Radaune liegt das Alte Stadthaus. Sie können den Tag entweder einzeln in der Innenstadt oder im berühmten Seebad Sopot an der Strandpromenade bei einem Spaziergang am Pier ausklingen lassen. Über das Pommersche Land und Grosspolen fahren wir über Poznan zurück nach Sachsen.

Auch interessant

Mehr zum Thema