Ostsee Polen Karte

Baltikum Polen Karte

Viele Banken akzeptieren alle gängigen Kredit-/Debitkarten. An den polnischen Ostseestränden ist der Sand nirgendwo feiner als in Leba (?eba). Jetzt führt der polnische Ostseeküsten-Radweg entlang einer Route von etwa Camping in Polen? Ruhe, Natur und Entspannung auf den schönsten Campingplätzen Polens?

Die Jastrzebia Gora (ehemals Habichtsberg) ist das nördlichste Ostseebad Polens.

Tag 1: Einzelanreise nach Szczecin

Die erste Übernachtung erfolgt in der Stadt Stettin an der Odermündung. Bummeln Sie bequem durch Szczecins Venedig und genießen Sie die Brise der Ostsee auf der Hook-Terrasse, einem der schönste Plätze Europas. Mit dem Fahrrad werden Sie die grüne Landschaft des Wollin Nationalparkes erobern.

Durch idyllische Bergseen, die wie Wassertropfen in den dichtem Wald verlaufen, erreichen Sie Ihr Ausflugsziel. Dem Ostseeradweg entlang der Ostsee folgend. Auf dem Weg ist auch der wohl hübscheste Leuchtturm Polens. Der Radwanderweg verläuft heute zwischen ausgedehnten Dünen und einem Vogelschutzgebiet entlang der Ostsee. Die nächste Übernachtung erfolgt im Badeort Storpmünde, im Herzen des Ziellandes.

Durch den waldreichen Teil des slowenischen Nationalparkes fährt man auf autofreien Straßen gemütlich bis zum kleinen Fischerdorf Klug, dem letzten Platz, wo westslawisch-slowenisch vor dem Aussterben geredet wurde. Mit dem Bus gelangen Sie zu Ihrem Ziel des Tages. Mitten in der Sahara, inmitten riesiger Sanddünen, von denen einige zu Fuß unterwegs sind!

Die Stadt Leba befindet sich zwischen zwei Binnenseen und der Ostsee - drei Wasser, die zum Bad am Tag der Erholung anregen. Eine Wanderung durch die Nationalparkwälder wird Sie mit Vogelgesang, dem Geruch von Pinien und malerischer Moorlandschaft belohnen. Sie fahren heute auf dem Cowtail von Polen. Ein Fährschiff führt Sie zu Ihrem Reiseziel Danzig, dessen Silhouette unverkennbar ist.

Wenn Sie Ihren Ferienaufenthalt auf dem Ostsee-Radweg in Polen heute nicht ausklingen lassen wollen, freuen wir uns, Ihren Besuch in Danzig zu verlänger.

Dünenlandschaft Leba, Polen

Nirgends an den Stränden der Ostsee ist der Strand feiner als in Leba (?eba). Alljährlich am Ende der Ferien gab es lange Gespräche mit meinen Familien, die nicht wollten oder nicht sehen konnten, warum ihre Töchter mehrere Kilogramm des Sandes mit nach Warschau nehmen wollten. Doch nicht die unendliche Ausdehnung der Ostsee, nicht die vielen farbenfrohen Schalen oder die überschwängliche Urlaubsatmosphäre in dem kleinen Fischerdorf, das 1357 die Stadturkunde erhielt, prägten den Geist des Kindes eindrucksvoll.

Schon immer war der Name Strand ein wichtiges Wort für ?eba. Jh. mussten die Bewohner der Ursprungssiedlung dem Strand Platz machen und verlegten ihren Platz ins Inland. Nur noch eine gotische Kirchenruine im Sande versenkt erinnerte uns an den ehemaligen Schauplatz der Stadt: ?ebas Die ausgedehnten Dünen sind neben den bekannten Stränden und einem kleinen Fischerhafen, wo jeden Morgen frisch gefangener Fang frisch vom Schneider angeboten wird, zweifellos die grösste Anziehungskraft der Regions.

Diese sind Teil des 1967 errichteten slowenischen Nationalparks (S?owi?ski Parque Narodowy) und können zu Fuss, mit dem Rad oder der Pferdekutsche durch einen langgezogenen Pinienwald erreicht werden. Laut Sage hat der Bundesfeldmarschall Erwin Rommel die Truppen des Afrika-Korps auf ihren Saharaeinsatz im Zweiten Weltkrieg vorzubereiten.

Die Dünen sind entweder mit dem elektrischen Bus, dem Rad, der Pferdekutsche oder zu Fuss (5 km) zu erreichen.

Mehr zum Thema