Polen Reisen

Deutschland Verkehrsunternehmen

Eine Übersicht über die schönsten Rundreisen und die Top-Trips nach Polen finden Sie hier. Viele Urlauber buchen gerne Reisen nach Polen. So können Sie ein Reiseziel wählen, das perfekt für einen abwechslungsreichen Urlaub ist. Ich will, dass es nach Polen geht. Wenn möglich, stehen Lehrer und Schüler als "Botschafter" für Reisen nach Polen in anderen Gremien zur Verfügung.

Polandreisen Nürnberg - Polandreisen - Ihr Reiseunternehmen und Infozentrum der Landeshauptstadt Krakau in der Nürnberger Innenstadt.

Gemeinsam reisen schafft unvergeßliche Erfahrungen, die ineinandergreifen. Sind Sie auf der Suche nach spannenden Zielen und individuellen Anregungen für Ihre Reise mit der ganzen Familie, Bekannten, dem Club oder Arbeitskollegen? Gerne stellen wir für Sie und Ihre Reisegruppe eine massgeschneiderte Reise zusammen und gehen auf Ihre ganz individuellen Bedürfnisse ein. Dabei haben Sie die Wahl: Hinsichtlich Datum, Dauer, Programm, Zimmerkategorie etc. gestalten wir Ihre Reise ganz nach Ihren Wünschen.

Nicht sicher, wo Sie hinwollen? Damit Ihre Reise ein voller Erfolg wird, stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite! Wir haben für Sie die schönste Destination in Polen, spezielle Highlights und Sehenswürdigkeiten abseits der üblichen Wege zusammengetragen.

Landesvorstellung

Polens frühe Geschichte ist aufgrund sehr schlechter Quellen verhältnismäßig wenig bekannt. Es ist jedoch bekannt, dass das heutige Polen bereits in der Anfangszeit von Slawen besiedelt war. Die urkundliche Erwähnung des gegenwärtigen Polen geht auf das Ende des XV. Jh. zurück. Mit diesem Kurs betrat auch das christliche Leben die besetzten Territorien, was im polnischen Alltagsleben bis heute von großer Wichtigkeit ist.

Das Imperium zerfiel im Laufe des Mittelalters wieder in einzelne Teile und verlor damit seine politischen Kräfte. Die Wiedervereinigung Polens durch W?adys?aw I. Éllenlang und seinen Sohne Kasimir der Große erfolgte erst im Laufe des vierzehnten Jahrhunderts und wurde zu einem der grössten und bedeutendsten europäischen Länder. Jh. bildete Polen zusammen mit Litauen eine edle Republik mit Gewaltentrennung und wurde damit der erste moderne Bundesstaat in Europa.

Jh. verlor Polen wieder seine Vorherrschaft und wurde in drei Stufen zwischen seinen Nachbarn Russland, Habsburg und Preußen geteilt. Nach dem Ersten Weltkrieg und der Vertragsunterzeichnung von Versailles wurde die polnische Regierung auf internationaler Ebene bekräftigt. Während des Zweiten Weltkriegs war Polen seit 1939 von Deutschland okkupiert und unter nationalsozialistischer Führung wurde die Judenbevölkerung weitgehend erdrückt.

Die Siegermächte haben nach Ende des Krieges die polnischen Landesgrenzen nach West verlegt. Die Sowjetunion erhielt ein Drittel des ehemaligen Territoriums und ein Teil Ostdeutschlands wurde an Polen abgetreten. Mit der Besetzung durch das Kaiserreich kam die Zeit der kommunistischen Herrschaft und Polen wurde Teil des Osteuropa. Polens ständig wachsende Staatsschulden und die Knappheit der Wirtschaft haben seit 1970 zu wiederholten Ausschreitungen geführt.

Polens erste kostenlose und eigenständige gewerkschaftliche Organisation, "Solidarno??", wurde 1980 ins Leben gerufen. Die gesellschaftspolitischen Umwälzungen und Revolutionen haben 1989 zu den ersten freien Ostblockwahlen und dem Zusammenbruch der Sowjetunion in die Dritte Polnische Revolution geführt. Nachdem Polen 1991 dem Warschauer Pakt beigetreten war, 1999 der NATO beitrat und 2004 der EU beitrat, wandte sich Polen weiterhin dem westlichen Teil zu, ohne seine freundschaftlichen Politik- und Wirtschaftsbeziehungen zu den früheren Ostblockverbündeten zu unterlassen.

Das ist gerechtfertigt durch die Tatsache, dass die Religionen und die katholischen Kirchen eine sehr große Rolle spielen. Es ist zu bedenken, dass ein politisches oder historisches Thema sehr sorgfältig behandelt werden sollte, da einige Polen nicht gerne über diese Fragen reden. Masuren und Vorpommern sind wohl die schönste der 10.000 polnischen See.

In Ostpolen ist das Wetter viel stärker kontinental. Am besten reisen Sie von Anfang Juni bis Ende August. EU-Staatsbürger brauchen nur einen Identitätsausweis oder Pass, der nach ihrem Besuch für einen Zeitraum von 3 Monaten Gültigkeit hat. Temporäre Pässe und Identitätskarten werden ebenso wiedererkannt. Bei Verlust empfiehlt es sich, eine Ausweiskopie, die Sie separat vom Orginal mitnehmen.

Fragen Sie vorab bei Ihrer Hausbank nach den Gebühren für ausländische Abhebungen, dies kann mit einer Kreditkartenzahlung billiger sein. Das Angebot in Polen ist gut und mit Deutschland zu vergleichen. In Polen können als reisende EU-Bürgerin im Falle einer Krankheit die Vorteile des polnischen Rechts in Anspruch nehmen. Zur Vermeidung zusätzlicher Ausgaben empfiehlt sich der Abschluß einer Reisekrankenversicherung.

Im Sommer sollten sich die Reisenden über die Schutzimpfungen gegen Zeckenstiche ( "FSME") aufklären. Falls Sie irgendwelche Unklarheiten über die Impfungen haben, kontaktieren Sie Ihren Arzt, einen Reisearzt oder Ihre örtliche Gesundheitsbehörde. Sie sollten auch ein kleines Erste-Hilfe-Set zusammenstellen, das ausreichend Sonnen- und Insektenschutz, Kopfweh-Tabletten, eine Entzündungssalbe, Verbände und eventuell ein Darm-Therapeutikum enthält.

Bei der An- und Abreise sollten Sie unbedingt alle wichtigen persönlichen Arzneimittel im Gepäck mitführen (bitte die neuen Handgepäckvorschriften im Europaverkehr beachten). Informieren Sie Ihren Reiseleiter auch privat, damit er in Notsituationen darauf eingehen kann. Wireless-Dienste sind in den großen polnischen Großstädten sehr weit verbreitet.

Es wird empfohlen, dass Sie vor Ihrer Reise bei einer Reise in Deutschland umtauschen. Reisebänke sind in der Regel in grösseren Bahnstationen zu sehen. Der Reiseleiter zeigt den Besuchern am zweiten Tag die billigsten Geldwechselschalter und Geldausgabeautomaten. Achten Sie auf die selben Vorschriften wie in einer Stadt: Sie müssen sich an die Vorschriften halten:

Lass deine Tasche nicht über die Rückenlehne hängen usw. - wenn du solche allgemeinen Regeln einhältst, bist du hinreichend vor Verbrechen bewahrt. In Polen gibt es die zentraleuropäische Zeit und damit keinen Zeitunterschied zu Deutschland.

Auch interessant

Mehr zum Thema