Polnische Ostsee Pauschalreisen

Pauschalreisen in der polnischen Ostsee

die Fischerdörfer, die charmanten Reetdachhäuser und das reine Ostsee-Erlebnis. Reisebüro Manuela Pfeifer GmbH Flug reisen, Pauschalreisen, individuelle Touren Ich wurde im MÃ??rz 2015 von Medikur-Reisen zur Studienreise an die polnische OstseekÃ?ste eingeladen.

Ob der Wellnessaufenthalt wichtiger ist oder ob Sie Erholung im SPA suchen - bei unseren Hotelbesuchen war für jeden etwas dabei. Im Allgemeinen müssen nicht alle Häuser die polnische oder englische Sprache sprechen, um vorort zu sprechen.

Wir sind nach ca. 4 Std. Fahrtzeit im gleichnamigen Haus angekommen, unserem ersten Besuch. Nur einen Katzensprung vom Haus entfern. Die Hotelanlage "Unitral" ist eines der berühmtesten und traditionsreichsten Kurhäuser in Polen. Bei den Zimmern in der Altstadt (3 Sterne) handelt es sich - naja - um eine Geschmacksfrage, aber für den preisbewußten Spa-Gast, der keinen großen Wert auf moderne Gestaltung oder das Zusammenstehen von Einzelbetten legte, eine gerne bestellte Alternative.

Die Räume im neuen Gebäude (4 Sterne) haben mir viel besser geschmeckt. Im alten Gebäude ist auch der klassisch gestaltete Wellnessbereich mit vorwiegend medizinischer Behandlung untergebracht und hat mehr den Reiz einer Kur. Meine Schlussfolgerung für die "Unitral" in Mielno: Wir fuhren weiter nach Rowy (Ustka) zum Kormoran- für mich ganz eindeutig das hübscheste Haus auf der Informationsreise und zum Glück auch unsere Unterbringung.

Am Ende des Dorfes, das zu dieser Zeit des Jahres vom Aussterben bedroht schien, befindet sich das Haus. Das " Kormoran " ist das einzigste Haus, das auch im Winter offen ist. Äußerlich erscheint es noch recht unscheinbar, aber als wir die Halle betreten haben, ging ein Rauschen durch die ganze Gruppe.

Aber auch während unseres Aufenthalts und bei einzelnen Ausflügen durch das Haus bemerkte ich immer wieder die schönen Blumengestecke, die edlen Möbeln und die hochwertigen Dekorationen. Natürlich verfügt das Haus auch über ein Hallenschwimmbad mit Jacuzzi und Saunawasser. Medizinalanwendungen gibt es auch in nahezu jeder Beziehung - wie es in den meisten Wellness-Hotels an der Ostsee in Polen der Fall ist.

Jedoch hat das Gebäude keinen Aufzug, sondern nur eine Treppe und ist daher für Menschen mit eingeschränkter Mobilität ungeeignet - schon gar nicht für den Rollstuhl. Sie haben die Mýglichkeit, ein Raum im Erdgeschoý zu erhalten, aber auch dort mýssen Sie eine oder zwei Treppenstufen hinaufsteigen. Zudem haben die Räume im Erdgeschoß (zumindest die neben der Lobby) den Vorteil, dass nahezu alle Gäste wirklich lange dort bleiben müssen, zum Beispiel wenn sie am Morgen Frühstück haben wollen.

Diejenigen, die gern lange schlafen, neigen dazu, zu verlieren. Empfehlenswert ist ein Raum im ersten Stock, am besten gleich neben dem Gelände, der oft mit einem Pooltisch, einer Bücherauswahl und bequemen Sitzmöglichkeiten bei Schlechtwetter und am Abend ausgenutzt wird. Auch der WLAN-Hotspot ist hier, und wenn Sie das große Vergnügen haben, wie ich ein Nebenzimmer zu haben, können Sie am Abend auf Ihrem Notebook oder Ihrem Handy herrlich im Netz unterwegs sein - ohne Aufpreis.

Ich empfehle: Reservieren Sie ein Hotelzimmer in der Rubrik Lux / Comfort Plus. Die Entfernung zum Sandstrand beträgt ca. 10 Gehminuten (300 Meter Luftlinie). Weil hinter dem Haus die in die Ostsee mündende Uferpromenade liegt. Meine Schlussfolgerung für das Haus "Kormoran":

Auch interessant

Mehr zum Thema