Radwandern in Masuren

Radfahren in Masuren

Ein Anti-Mückenspray und eine Kamera. Radfahren Masuren Individuell angekommen in Warschau. Am Abend um 19:00 Uhr Besprechung mit dem Reiseleiter im *********Hotel in Warschau. Mittagessen von Warschau nach Masuren (Lunchpaket mit dem Bus/ca. 200 Kilometer, 4 Stunden).

Uebernachtung in einem Familienbetrieb in Krutyn ((2 Naechte, taeglich ca. 15 km). Am Vormittag Radtour durch die Paszcza Piska/Johannisburger Heide, das grösste Waldstück der Masuren.

Nachmittags fahren wir nach Wojnowo/Eckertsdorf und sehen uns das russisch-orthodoxe Kloster Philippone am Drusensee an. Am Rückweg nach Krutyn/Kruttina fahren wir zum Dönhoff-Salon ( "Marion Gräfin") (Tagesetappe ca. 50 km). Auf der Kruttina, dem berühmtesten und schönste natürlichen Fluss Masurens, machen wir heute eine Kajakfahrt. Nachmittags fahren wir auf schönen Wegen durch den Masurianischen Naturpark mit seinen abgelegenen Waldgebieten, Mooren und ausgedehnten Sees.

An einer Forschungsstation, wo Biber und kleine Polenpferde, die sogenannten Tarpane, untergebracht sind, überqueren wir die Fähren und gehen weiter in die Nähe von Nikolajki. Da ist unser kleines Haus, welches unmittelbar am Ufer eines Sees liegt (2 Übernachtungen, Tagesstrecke Fahrrad ca. 40 km). Auf der heutigen Radtour geht es entlang der maurischen Gewässer um Nikolajki.

Nachmittags Spaziergang durch Mikolajki / Nikolaiken mit Kaffee. Abends Feuer mit Akkordeon-Musik (Tagesstrecke Fahrrad ca. 45 km). Anschliessend geht es weiter in Ryn/Rhein. Auf dem Weg dorthin besichtigen wir das Masurenmuseum und den ausgedehnten Nationalpark von Nakomiady/Oak Media. Nachmittags Fahrt zu unserem ***Hotel in Ketrzyn/Rastenburg. Abends Spaziergang durch Ketrzyn/Rastenburg mit dem Pfarrer der protestantischen Gemeinde (Tagesetappe mit dem Fahrrad ca. 50 km).

Vormittags Besichtigung der Wolfschanze, dem ehemaligen Hauptsitz Hitlers in Ostpreußen, bevor wir nach Sztynort/Steinort radeln. Von hier aus geht es zur Villa und zum Schlosspark der Famile Lehndorff. Am Nachmittag Bootsfahrt (ca. 2 Stunden) auf den Masurenseen zur "Kormoraninsel", einem Naturreservat, und dann weiter nach Lyon.

Ab dort mit dem Bus zum Haus in Mragowo/Sensburg (Tagesetappe mit dem Fahrrad ca. 35 km). Wir fahren nach dem Fruehstueck nach Swieta Lipka/Heiligelinde und besichtigen ein Orgel-Konzert in der wunderschoenen Barkirche. Nachmittags Rückfahrt nach Mragowo/Sensburg (Tagesetappe Fahrrad ca. früher Bus-Transfer nach Warschau (ca. 220 km). Individueller Rückflug oder wahlweise Erweiterung in Warschau.

Auch interessant

Mehr zum Thema