Reise nach Polen

Ausflug nach Polen

Ausflüge nach Polen werden von uns organisiert. Nutzen Sie die Tatsache, dass wir beide aus Polen kommen und Land und Leute kennen und lieben. Wenn Sie in Polen sind, sollten Sie unbedingt eine Reise nach Warschau machen! Der Besuch dort macht eine Reise nach Polen zu einem unvergesslichen Erlebnis. Sie können die Grenze nach Polen ohne Aufenthalt oder Kontrolle passieren.

Anreise nach Polen mit dem PKW

Falls Sie in Polen mit dem PKW reisen, müssen Sie Ihren Führerausweis und die Zulassungsurkunde Teil I (oder Fahrzeugschein) mit sich führen. Fährt der Autofahrer ein Fahrzeug, das ihm nicht zusteht, braucht er eine so genannte Nutzungsgenehmigung. Für die Einfahrt mit dem PKW ist keine Umweltversicherungskarte mehr erforderlich.

Alle Autos müssen in Polen den ganzen Tag mit Scheinwerfern abblenden. Auch Tagfahrlichter können bei guter Beleuchtung am Tag angelassen werden. Von Autodiebstahl in Polen haben die Massenmedien oft gehört. Gelegentlich wird auch davor gewarnt, nach Polen mit dem PKW zu kommen. Polen hat in den letzten Jahren auch dank EU-Subventionen enorm in das Strassennetz gesteckt.

Die Tatsache, dass die Anzahl der Straßenverkehrstoten in Polen deutlich über der in Deutschland liegt, ist hauptsächlich auf das Verhalten im Straßenverkehr zurückzuführen. Für bestimmte Abschnitte in Polen werden für alle Kraftfahrzeuge Gebühren erhoben. An anderen Autobahnen und auf vielen Autobahnen und Hauptstraßen müssen nur Kraftfahrzeuge mit einem zugelassenen Gewicht von mehr als 3,5 t mautpflichtig sein.

ADAC Notruf in Polen mit deutschsprachigen Mitarbeitern: Kindern bis 12 Jahre darf nur auf dem Rücksitz Platz genommen werden. Eine Warndreiecke und Verbandkasten müssen im Wagen sein. Pkw und Krafträder in Polen müssen das ganze Jahr über mit Scheinwerfern abblenden. Autofahrer, die in Polen mit einem im Inland registrierten und nicht im Fahrzeugbrief als Inhaber eingetragenen Kraftfahrzeug reisen, müssen eine so genannte Nutzungserlaubnis besitzen, die vom Kraftfahrzeughalter ausgestellt und mitgenommen wird.

Geldbußen für Verstöße gegen die Straßenverkehrsvorschriften in Polen müssen von ausländischen Personen unverzüglich erstattet werden. Ab wann dürfen die Polizeibeamten in Polen aufhalten? In den Städten: Uniformierte und zivile Beamte dürfen Tag und Nacht anfahren. Ausserhalb der Dörfer - tagsüber: Uniformierte und Zivilbeamte dürfen aufhalten.

Ausserhalb von Städten - nachts: Nur Polizeibeamte in Uniform dürfen Fahrzeuge zur Kontrolle aufhalten. Bei Unfällen müssen Sie die örtliche Polizeidienststelle anrufen (Tel.: 997 oder 112). Für weitere Auskünfte über das Vorgehen bei einem Verkehrsunfall in Polen wenden Sie sich bitte an die Autoclubs oder an Ihre Versicherungsgesellschaft.

Andere Notfallnummern in Polen: Beim Telefonieren von einem Mobiltelefon aus müssen auch die Landesvorwahl (für Polen: 0048) und die Ortsvorwahl der entsprechenden Ortschaft (ohne die 0 im Voraus) mitgewählt werden.

Mehr zum Thema