Spanien Urlaub

Urlaub in Spanien

Heute ist Spanien als Urlaubsziel bei deutschen Touristen beliebter denn je. Tips für clevere Reisende im Urlaub in Spanien. Beste Vorbereitung für Ihren Urlaub in Spanien: Entdecken Sie die beliebtesten Urlaubsregionen, die besten Strände, die optimale Reisezeit und vieles mehr. Per Auto im Urlaub in Spanien? In Spanien gibt es zwei große Dachverbände, deren Mitglieder Eurogites sind.

Ferien in Spanien: Küste, Gebirge, Meer!

Die Plaza Mayor (auf Englisch: Hauptplatz) im Stadtzentrum von Madrid ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der spanische Metropole. Es war bereits im XV. Jh. der Hauptmarktplatz der Hansestadt. Heutzutage können Sie in den vielen Restaurants köstliches Spanisch geniessen und die spezielle Bauweise des Marktplatzes ausprobieren.

Die Plaza Mayor ist auch im winterlichen Umfeld des traditionellen Weihnachtsmarktes einen Abstecher Wert. Auch der Nationalpark El Teide und der Vulkan Teneriffa im Zentrum der Kanarischen Inseln stehen zu Recht auf der Rangliste der wichtigsten Ausflugsziele Spaniens. Auch der Vulkan Télé ist der höchstgelegene Gipfel Spaniens.

In Fuerteventura erwartet Sie eine der schoensten Kirchlein der Kanarischen Inseln. Sie finden sie in der Gemeinde Pájara und werden von der künstlerischen Gestaltung der Aussenfassade begeistern. Málaga hat zwei imposante Gebäude zu bieten: Im Alcazaba erleben Sie diverse Austellungen und haben einen herrlichen Blick auf die Innenstadt und den Fluss.

Keine Ferien in Spanien ohne Besichtigung der Sagrada Família! Barcelonas Sehenswürdigkeit beeindruckt in Bild und Ton, aber wenn man einmal davor steht, wird man verstehen, warum die Kathedrale eine der populärsten in Spanien ist. Das schöne alte Valencia sollte während Ihres Urlaubs in Spanien nicht fehlen.

Vor allem der Stadtplatz, die Plaza de la Virgen und die Domkirche von Valencia sind mehr als eindrucksvoll. Doch auch diese Gebäude in der Innenstadt sind einen Abstecher wert: Das Altstadttor Torres de Serranos, Spanien ist nicht nur eines der populärsten Urlaubsziele der Germanen, sondern auch so vielfältig wie kaum ein anderes europäisches Reiseland.

Jeder wird bei einem Urlaub in Spanien seine Wunschregion finden. Vier spanische Gebiete säumen das Mittelmeer. Inmitten des Nordens, unmittelbar an der französischen und andorraischen Landesgrenze, befindet sich Katalonien. Danach folgt die Region Valencia und Murcia. Andalusien ist das am südlichsten gelegene Mittelmeer. Hier an der Straße von Gibraltar befindet sich auch der südwestlichste Punkt des Festlandes Europas.

So gibt es während Ihres Urlaubs in Spanien viel Interessantes zu erleben! Catalonien: Besonders in jüngster Zeit ist das Land für seine Eigenständigkeit von Spanien bekannt. Mehr als ein Viertel der Einwohner nicht nur in der Landeshauptstadt Barcelona, sondern in der gesamten Gegend sprechen neben dem Spanischen auch Katalanisch.

Nördlich von Katalonien liegt die Costa Brava. Doch auch der südliche Teil Kataloniens verfügt über eine Vielzahl von Plätzen an der Costa Daurada für einen unvergeßlichen Badeurlaub. Valencia: In der Gegend von Valencia finden Sie eine der populärsten Regionen für einen Urlaub in Spanien. An der Costa Blanca gibt es nicht nur wunderschöne Sandstrände, sondern auch nahegelegene Exkursionsziele zu malerischen Dörfern und Städten im Landesinneren.

Doch auch die Metropole Valencia, die auch die Landeshauptstadt ist, hat alles, was man für einen interessanten Städtereisenden mitbringt. Außerdem ist ein Stadtrundgang nach Valencia noch billiger als in anderen spanischen Großstädten. Murcia: Die verhältnismäßig kleine Gegend von Murcia wird bei der Planung eines Urlaubs in Spanien oft vernachlässigt, hat aber auch alles, was man für einen angenehmen Urlaub benötigt.

Andalusien: Andalusien ist die am südlichsten gelegene Gegend des Festlandes Spaniens. Die Costa del Sol ist eine der berühmtesten Badegebiete Spaniens. Ganz besonders aufregend ist der Urlaub in Spanien natürlich auch im äußersten Süden, eine Exkursion zu den Klippen von Gibraltar. Nur einen Steinwurf von Afrika entfern, ist dies der äußerste südliche Teil Kontinentaleuropas.

In Andalusien gibt es nicht nur das Mittelmeer, sondern auch einen Küstenabschnitt an der atlantischen Küste. Die atlantische Küste befindet sich im südlichen Teil, in Andalusien. Der Rest der Atlantikküsten befindet sich im nördlichen Teil des Staates. Über Portugal befindet sich Galizien. Nicht zuletzt finden Sie das baskische Land, das die Grenzen zu Frankreich erreicht.

Das ist die grösste Bucht Spaniens, die im Landesinneren liegt. Auch der berühmteste Wanderweg der Erde ist hier zuhause. Santiago de Compostela ist das Ende des Jakobsweges und die Überreste des Jakobus sind in der Kirche zu sehen.

Wenn also das Bergwandern in Spanien ganz oben auf Ihrer Liste steht, ist Galizien der richtige Ort. Andernfalls ist die Hansestadt Gijón das Glanzlicht der Gegend. Sie finden hier interessante Orte wie den Palacio de los Valdés, der auf den Resten römischer Bäder errichtet wurde. Kantabriens grösste und bedeutendste Metropole ist die Insel SANTANDERS.

Über ein Drittel der Einwohner wohnt in der portugiesischen Provinz. 1941 gab es einen großen Feuer, von dem nahezu die ganze Innenstadt heimgesucht wurde. Die baskische Region: Das baskische Land befindet sich im nördlichen Spanien zwischen Asturien und Aragonien. Sie ist eine der reichsten Regionen des ganzen Kontinents. Bilbao ist die grösste und attraktivste Metropole der Gegend.

Nicht nur die weltweit erste Hängebahn, sondern auch das Guggenheim Museum Bilbao, eines der interessantesten der Stadt. Das Gebiet von Castilla-La Mancha ist etwa so groß wie die Tschechische Republik. Die meisten von ihnen sind nicht vertraut mit Castilla-La Mancha, weil es die meisten Schlösser in Spanien, sondern durch die Zahl der Don Quijote.

Der gleichnamige Charakter aus dem Buch von Miguel de Cervantes trug zum Weltruhm der Stadt bei. Castilla y León ist gekennzeichnet durch die Nordmesta, ein Plateau bis zu 800m über dem Meer. Das Territorium der unabhängigen Zone ist etwas grösser als das des benachbarten Portugal, aber die Einwohnerdichte der Zone ist so niedrig, dass nur 5,7% der spanischen Bevölkerung hier zuhause sind.

Einer der Höhepunkte der Gegend ist die grösste Metropole der Gegend, Valladolid. Sie ist nicht nur schön, sondern auch von fünf wichtigen Weinregionen umringt. Gehen wir also in eine urgemütliche Kneipe und probieren wir die Gegend von Castilla y León. Das Landschaftsbild der unmittelbar an Portugal angrenzenden Gegend ist sehr vielfältig.

Nördlich und westlich sind extrem gebirgig. Doch an der Landesgrenze zu Castilla und León gibt es auch wasserreiche und fruchtbare Zonen. Jeder, der an den Herrn der Ringe namens Áragon glaubt, ist entlassen, hat aber Unrecht. Aragonien, die Spanier, grenzen im nördlichen Teil an Frankreich auf dem Hauptgrat der Pyrenäen, im östlichen Teil an Catalonien, im südöstlichen Teil an Valencia und im westlichen Teil an Kastilien-La Mancha und Kastilien-León.

Zaragoza ist die fünftgrösste Metropole Spaniens. Die Basilika del Perle ist das Markenzeichen der Hansestadt. Zu den beiden grössten und bedeutendsten Inselgruppen Spaniens gehören die Balearen und die kanarische Inselgruppe. Vor der marokkanischen Atlantikküste dagegen liegt die Kanarische Inselgruppe. Besonders der nördliche Teil der Insel ist nicht nur malerisch, sondern auch idyllisch gelegene kleine Ortschaften, Spazierwege und ideale Ausflugsziele.

Doch auch für Party-Urlauber hat Mallorca noch die Festungen wie S' Arenal zu bieten, wo man die Nächte zum Tag machen kann. Die Südküste hat alles, was Sie für einen erholsamen Badeurlaub brauchen. Dagegen ist der nördliche Teil Menorcas bei Wellenreitern sehr populär. Nirgends sonst im Hochsommer gibt es so viele weltberühmte DJ' s, die jedes Jahr in einem der zahlreichen Klubs auf der ganzen Welt spielen.

Die Gewässer sind so türkisfarben, wie man sie sonst nur in der karibischen Welt vorfindet, und an manchen Orten gibt es auch die besten Bedingungen zum Surfing. In Marokko im Atlantik gelegen, sind die vulkanischen Kanarischen Inseln sowohl für Aktiv- als auch für Strandurlaub geeignet. Zu den populärsten der Kanarischen Inselgruppe gehören Gran Canaria, Teneriffa und Lanzarote.

Nach wie vor ist Gran Canaria eines der populärsten Urlaubsziele in Spanien. In Gran Canaria gibt es sehr geschäftige und populäre Strände, aber auch ruhige Gegenden wie Puerto de Mogán und San Augustin im Suden. Von besonderer Bedeutung für die Stadt ist auch die Inselhauptstadt Las Palmas im nördlichen Teil der Stadt.

Nördlich und westlich von Lanzarote gibt es zwei Bergketten, die sich hervorragend zum Bergwandern und Fahrradfahren eignen. Von hier aus haben Sie einen herrlichen Blick über die ganze Stadt. Teneriffa ist die grösste der Kanarischen Insel. Der höchste Berg Spaniens beherrscht die ganze Stadt. Sie finden hier, wie auch auf anderen Kanarischen Inseln, beides.

Definitiv ein Höhepunkt Ihres Urlaubs in Spanien!

Mehr zum Thema