Strand in Polen

Der Strand in Polen

Strandbad im Heidebrunnen in Polen Viele Touristen kommen im Hochsommer zum Badeort Heidebrink Miedzywodzie an der Ostsee auf der gleichnamigen Stadt. Auf dem Strand gibt es eine große Rutsche für die Kleinen. Bislang gibt es kaum Liegestühle an den Badestränden auf der Wollininseln. Viele Feriengäste tragen Sonnenschutz und Schutz vor dem Wind an die Ostsee.

Bei unserem letzen Aufenthalt in Missouri haben wir keine Strandkörbe gemietet. Parkmöglichkeiten in der Nähe des Strandes von Héridebrink sind rar. Daher, wenn möglich, fahren Sie zu Fuss oder mit dem Rad zum Strand. Zahlreiche Besucher des Strandes in der Sommerzeit bezeugen die Popularität des Seebades in Polen. Bei sommerlichen Ferien für die Kleinen in Polen und gutem Strand Wetter kommen viele Urlauber in den Badeort.

Es kann am Strand etwas fester werden. Es wurden auch Rollstuhlbenutzer berücksichtigt. Ein gepflasterter Weg für einen Behinderten bringt Sie zum Strand. Die Rettungsschiffe des Rettungsdienstes in Polen werden in regelmässigen Intervallen aufgestellt. Ich habe kaum so viele Wasserhelfer wie an der Ostsee in Polen erlebt. Festzelt am Strand. Auf dem Strand von Héridebrink.

Andere Badestrände in der Gegend, Misdroy Miedzyzdroje Strand und Dievenow Dziwnow Strand. Es gibt noch verhältnismäßig wenige Liegestühle am Strand. Ein wenig außerhalb des Zentrums des Seebades liegt der Strand. Aussicht von der Rollstuhlfahrerrampe auf den Strand von Hidebrink. In manchen Gegenden führen Treppen zum Strand von L'Miedzywodzie, Menschen mit Gehbehinderungen sollten sich dessen bewusst sein.

Vor allem in der Nebensaison und im Herbst kommen viele Badegäste in den Luftkurort Miedzywodzie auf Wolin.

Strandvorschriften in Polen

Um das ganz private Strand-Vergnügen nicht zu verderben, haben wir einen aktualisierten Gesamtüberblick über die Fallstricke geschaffen, in die sich die deutschen Touristen aus Versehen begeben und die zu einer Geldbuße führt. Tatsächlich sind die Vorschriften an Polens Stränden nicht viel anders oder strikter als in anderen europäischen Urlaubsregionen.

Es gibt viele unoffizielle und mittlerweile auch einige offizielle FKK-Strände in Polen. Ausserhalb dieser Bereiche sollten Frauen z.B. die Sonnenstrahlen nicht "oben ohne" ausprobieren. Amtlich wird dies als "unmoralisch" angesehen und einige Streifenpolizisten wollen dafür die maximale Strafe von 500 EUR (ca. 120 EUR) auferlegen.

Wer in Polen beim Tausch von mehr Intimität am Strand ertappt wird, kann wegen unmoralischen Handelns mit Freiheitsstrafe und einer Geldbuße von 1.500 EUR (ca. 350 EUR) rechnen. Wenn jemand eine dritte Meldung macht, können selbst bis zu 5000 www. com (ca. 1.200 Euro) zur Aufregung der Öffentlichkeit werden.

In Polen gibt es ein generelles Verbot des Alkoholkonsums in der Stadt. Daher ist es immer lohnenswert, die Strandregeln gut zu lesen, soweit es eine gibt, denn sonst können auch dafür bis zu 500 Euro ausfallen. Den gleichen Höchstbetrag können Sie zahlen, wenn Sie mit Ihrem Quadruped außerhalb der "Hundestrände" spazieren gehen, am Strand außerhalb markierter Gebiete rauchen, mit dem Auto am Strand fahren, zu laute Geräusche hören oder Ihr eigenes Festzelt ohne Erlaubnis aufschlagen.

Die polnischen Sandstrände werden von der verantwortlichen Organisation Morski betreut. Sofern kein Campingplatz zur Verfügung steht oder die Strandvorschriften etwas anderes vorsehen, müssen Sie dort eine Genehmigung einholen. Sauberkeit sollte eine selbstverständliche Sache sein.... denn Sie wollen dieses Naturstück am nächsten Tag wieder haben. Bei diesen beiden Verstößen sind auch bis zu 500 Straftaten anhängig.

Auch für Feriengäste sollte der Naturschutz eine Selbstverständlichkeit sein. Bei Nichteinhaltung der Vorschriften kann mit einer Geldbuße von bis zu 1.500 Euro gerechnet werden unter: Z?oty

Mehr zum Thema