Strand Polnische Ostsee

Badestrand Polnische Ostsee

Erleben Sie die Bewohner des beliebten Ostseebades Ko?obrzeg (Kolberg) seit gut drei Jahren, wie effektiv Strandrettungsmaßnahmen sein können. Sanierung des prächtigen Gebäudes am Strand, das einst das gesellschaftliche Leben beherrschte. Der Strand auf der Halbinsel Hel. Die Strandpromenade in Swinemünde Swinoujscie auf Usedom Polen.

Bisher waren wir immer an der deutschen Ostsee und jetzt haben wir darüber nachgedacht, nächstes Jahr nach Polen zu fahren.

Die polnische Ostsee - Highlights - Reise-Tipps Süddeutsche.de

An der Promenade Nadmorská verzweigt sich ein Meilenstein Ko-?obrzegs: die 230 Meter lange Mole, an der sich die Hälfte der Innenstadt an manchen sommerlichen Abenden zu treffen droht, wenn das wildromantische Ende des Ferientages naht: der Untergang. Auf einer Fläche von ca. 120 km² erstreckt sich der größte Teil der gesamten Halbinsel Wollin: die 95 Meter hohen Kreideklippen, Gletscherseen und der riesige Buchen-Urwald auf dem Felsen.

Im Naturschutzpark horten 30 Pärchen. Längst gilt das Tor im Hochmittelalter als der grösste Kran der Erde. Es ist heute nicht nur das meist fotografierte Landmark von Gdañsk, sondern auch der Hauptsitz des Seefahrtsmuseums. Die bekanntesten Bauten des geschichtsträchtigen Danzigs liegen hier nebeneinander, so geschickt wiederhergestellt, als wäre die ganze Innenstadt nie vernichtet worden, dominiert vom 80 Meter hoch, mit einem filigranen Glockenturm, dessen Gipfel eine goldene Skulptur von Sigismund II. ist.

Im Inneren, das nach altem Vorbild restauriert wurde, befindet sich heute das stadtgeschichtliche Erlebnismuseum. In der Nähe des Rathauses befindet sich die Artusa (Dwór Artusa). Gegenüber des Artushofs brodelt eines der meist fotografierten Sehenswürdigkeiten der rechten Stadt: der 1621 fertiggestellte Fontanna Neptuna, der von den beiden Flamen Peter Husen und Johann Rogge erbaut wurde. Die weltgrößte Ziegelkirche ragt wie für die Ewigkeit über die rechte Stadt hinter dem Bürgermeisteramt.

Die meisten der reichhaltigen Innenräume gingen während des Krieges unter. Damit der Herr Hans Düringer nicht eine solche Uhr für eine andere Großstadt baut, sollen den Stadträten Danzigs die Blicke ausgeschnitten worden sein. Über 400 Treppenstufen, aber von der Empore in 78 Metern Seehöhe liegen Ihnen die schönsten Seiten der Innenstadt zu Füssen.

In der ehemals eigenständigen Gemeinde am Hang des Waldparks Trójmiasto, 15 Kilometer von Danzig entfernt, befindet sich ein kirchenmusikalischer Schatz: die bekannte Rokoko-Orgel von 1763 in der frühbarocken Domkirche der Abtei, die im zwölften Jahrhundert gegründet wurde. 7880 Orgelpfeifen und 100 Orgelregister sorgen für einen herrlichen Ton. Direkt hinter der Domkirche, ehemals eine Franziskanerkirche, befindet sich ein großer, pittoresker Schlosspark aus dem achtzehnten Jahrhundert.

Nahezu 35 Kilometer erstreckt sich der Naturpark entlang der Ostsee - 180 Quadratkilometer wilde und romantische Küstenlandschaft, ein Meer aus sandigen Heiden und würzigen Pinienwäldern, einsame Strände, Erlenbrüche und unzählige sumpfige Badeseen, die wie die Teiche Gardno und wwww. baltische Gewässer waren. Verhängnisvoll: Der Meereswind brachte den Strand in Gang, stapelte ihn auf, verschüttete den gerodeten Urwald.

Der 1388 eingeweihte Dom ist mit seinen schlanken Turmen und dem filigranen Dachgiebel einer der prächtigsten sakralen Bauten an der Ostsee. An der nordöstlichen Säule der Kirche befindet sich eine Erinnerungstafel an den Kanon und berühmte Astrophoren. Der Blick auf die Innenstadt und die Lagune aus 70 Metern Seehöhe ist fantastisch (Mai-Sept. täglich 9-17, sonst 9-15. 30 | www.frombork.pl).

Europas grösste Festung thront mächtig am Flusslauf des Flusses Negat, eine Ritterburg wie aus dem Bildband der Hochgotik. Es dauerte bis 1457, bis es in die Hand der Polen kam - ohne Kampf. Im Zentralschloss (Zamek ?redni) befinden sich die Räume des Großmeisterpalastes und des prachtvollen Großen Remters. Die Aussicht über das Schloss, die Ortschaft und die Nogatebene ist überwältigend.

Die Landspitze läuft wie eine sichelartig von K?ty Rybackie (Bodenwinkel 30 Kilometer nördlich) in leichtem Bogen nach Norden und trennt das Friesische Haar von der Ostsee: 70 Kilometer lang, aber nur zwischen 400 und 2 Kilometer eng. In der nördlichen Seite der Spucke befindet sich bereits die russische Enklave Kaliningrad.

Der Strand der Spit gehört zu den schönsten der Ostsee. Der Strand dort ist im Hochsommer oft überlaufen. Heutzutage heisst der Prachtboulevard Boles?aw I. Chrobry, der "Mutige" nach dem ersten Polenkönig.

Auch interessant

Mehr zum Thema