Strandurlaub Ostsee

Badeurlaub Ostsee

Viele Natur, Familienurlaub mit Kindern an der Ostsee. Ostseeferien - Was muss ich wissen? Eine der populärsten Destinationen in Deutschland ist die Ostsee. Die Ostsee liegt in Deutschland an der Grenze zu den Bundesländern Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Heute ziehen es jedes Jahr mehrere tausend Touristen an die Meilen der Baltischen Strände.

So sind viele Ortschaften entlang der Ostsee heute sehr gut für den Tourismus entwickelt und bieten unzählige Freizeitmöglichkeiten.

Ob mit Wohnmobil oder Campingzelt auf dem Platz oder bequem im Haus oder in der Wohnung - an der Ostsee gibt es für jeden Anspruch und jedes Budget eine Unterkunft. Günstige Übernachtungsmöglichkeiten und die gute Erreichbarkeit mit dem PKW oder Autobus machen die Küstenregion zu einem Ferienparadies, aber auch die offene Atmosphäre der Stadtbewohner.

Vor allem für Entspannungssuchende ist die Ostsee ein attraktiver Ort. Wer schon einmal an der Ostsee war, schätzt die reine, salzhaltige Atmosphäre und die sanfte Briese. So ist die gleichnamige kleine Stadt zum Beispiel ein Paradies der Entspannung. Deshalb kommen viele zur Behandlung auf die Inseln. Die Ostsee ist auch für ihre speziell gekennzeichneten FKK-Strände bekannt.

Strandferien ohne Kleidung: Nirgendwo sonst gibt es so viele Badestrände, die zum FKK-Baden laden wie an der Ostsee. Besonders vorteilhaft: Es gibt jetzt auch Plätze und Unterkunftsmöglichkeiten, die ganz auf die Belange von Naturliebhabern und FKK-Anhängern zugeschnitten sind. Bei vielen ist der Rüde Teil der Gastfamilie und damit natürlich auch Teil des Strandurlaubs.

Der Ostseestrand ist ideal für einen Urlaub mit einem Vierbeiner, nicht zu vergessen die bequeme Anfahrt mit dem PKW. Damit Ihr Urlaub für alle so angenehm wie möglich wird, sollten Sie sich über die Vorschriften am entsprechenden Strand erkundigen, denn in einigen Naturreservaten ist es Pflicht, Bettwäsche zu benutzen. Nicht nur für Badeurlauber ist die lange Ostsee die ideale Stadt.

An den Plätzen am Meer kann man mit einigen Highlights aufwarten. Die Nordic Walkers kommen gern an die Ostsee, um diesen gesundheitsförderlichen Wintersport auszuüben. Durch die flache Meeresküste ist keine übermäßige sportliche Belastbarkeit erforderlich und fast jeder kann die Tier- und Pflanzenwelt des Küstengebietes beim gemütlichen Bergwandern genießen.

Vor allem die landschaftlich einmalige Rügen ist bei Spaziergängern sehr begehrt. Rügens Markenzeichen sind die Kreideklippen im Ostteil der Stadt. Auch auf die Färbung des Ostseewassers hat die Kalk einen Einfluß, denn sie lässt das Wasser blau werden. Von hier aus können Sie ca. 10 Kilometer entlang der Küstenlinie am Strand oder auf den Klippen spazieren gehen.

Sie erstreckt sich über ca. 7.812 ha und beinhaltet den nördlichen Teil der Stadt Usedom sowie die Inseln Struck und Uden. Für diejenigen, die auch bei Nacht nah an der freien Wildbahn sein wollen, ist ein Camping-Urlaub an der Ostsee die perfekte Wahl. Mit dem Zeltplatz am Rosengarten in Grün kann die schleswig-holsteinische Küstenregion begeistern.

Andererseits wartet auf der Baltikuminsel Fehlmarn ein Fünf-Sterne-Campingplatz im Island Camp, wo Bequemlichkeit groß geschrieben wird. Der saubere Luftzug, der immer entlang der Ostseeküste bläst, ist perfekt für Wassersportbegeisterte, die viel Spaß mit Wasser haben und viel Spaß mit Wasser haben wollen. Die Ostsee hat eine lange Tradition: Die guten Windbedingungen machen die Ostsee zu einem echten Eldorado.

Egal ob Einsteiger oder Fortgeschrittener, Hobby- oder Sportschiffer, an der Ostsee ist für jeden Segler etwas dabei. Auf der Ostsee herrscht ab ca. April gute Fahrt. Auch für Segler ist der Septembermonat sehr beliebt. Egal ob in der Bucht von Kiel, an der Ostseeförde oder in der Südsee - sowohl Einsteiger als auch Segelprofis kommen auf den Ostseegewässern auf ihre Kosten.

Auf der Hanse Sail können Sie echte Kostbarkeiten unter den Segelbooten bestaunen und mitfahren. Aber nicht nur Seefahrer wissen die Windbedingungen an der Ostsee zu würdigen. Für das Surfen werden bevorzugt die Inselchen Fehlarn und Rügen besucht. In Suhrendorf auf Rügen kommen Einsteiger ganz auf ihre Rechnung.

Sie können in Fischland-Darß auch gleich an einem Drachenstrand auf dem Campgelände des Regenbogencamps übernachten. In den Fischgewässern der Ostsee blüht das Zentrum vieler Angler: In der Ostsee gibt es viele Dorsch-, Herings- und Stachelhechte. Besonders auf der Rügener Seite kann man viel angeln.

Am besten ist es zwischen April und Dezember. Allerdings sollte man sich rechtzeitig vorher erkundigen, denn man kriegt nicht an jedem Ort der Ostsee den gleichen Fisch. Wenn Sie zwischen Juli und August an der Ostsee sind, sollten Sie unbedingt die Stýrtebeker Festspiele auf Rýgen besuchen.

In den Monaten Juni und September sind die besten Zeiten für einen Strandurlaub aufgrund der Klimabedingungen. Die Ostsee ist zur Zeit sehr belebt. Mit Aussentemperaturen von ca. 25°C und einer Temperatur von bis zu 20°C kann man sich im kalten Wasser erholen und sich von der Sonneneinstrahlung in den Liegestühlen erholen.

Auch interessant

Mehr zum Thema