Suche Ferienhaus an der Ostsee

Ferienhaus an der Ostsee suchen

Suchen Sie ein Ferienhaus an der Ostsee für Ihren Urlaub? Das Ferienhaus-Portal ist die richtige Wahl für Sie. Suchen Sie ein Ferienhaus an der Ostsee oder suchen Sie ein Ferienhaus? Suchen Sie ein Ferienhaus in ruhiger und guter Lage? Eine Ferienwohnung an der Ostsee direkt am Strand ist für viele Urlauber das absolute Highlight.

Ferienhaeuser fuer CDU-Freunde eingerichtet

Möglich wurde dies durch Karl-Heinz Schröder, CDU-Bürgermeister von Benz auf der Urlaubsinsel Usedom in Vorpommern, Leiter von 15 Inselleben. Der Lokalpolitiker Schröder ist vielen als "Hans Dampf in allen Gassen" bekannt, manche bezeichnen ihn als schimmernde Gestalt mit dem Spitznamen "Ali". Ferienhaus: Wurde Caffier bevorzugt behandelt? Auf dem Gelände des Achterwassers im Umland von Usedom befinden sich Ferienwohnungen inmitten des Naturparks.

Eine der Besitzerinnen: Lorenz Caffier. Woher hat der Bundesinnenminister das Land? Bundesinnenminister Lorenz Caffier und der Wirtschaftsstaatssekretär Stefan Rudolph konnten auf Schröders Wunsch zwei Baugrundstücke von der Kommune erwerben, die in idyllischer Lage im stillen Usedomhinterland, wo die Weißschwanzadler umkreisen. Die Stadt Benz bekam Ende August 2006 - in der heissen Wahlkampfphase - einen Schreiben von Lorenz Caffier, dem ehemaligen CDU-Generalsekretär und Parlamentsgeschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion.

Caffier hatte erfahren, dass die Gemeinschaft plant, Land am Neppermineralufer zu veräußern. Als" Langzeit-Camper " wäre er an einer Anschaffung interessiert, teilte Caffier der Community mit. Seine Parteifreundin Schröder nahm den Einkaufswunsch an sich. Nur fünf Tage nach Erhalt stellte der Oberbürgermeister das Angebot überraschenderweise auf die Agenda der Gemeindevertretung, im nicht öffentlichen Teil entschieden die Gemeindevertretungen, das Grundstück im Hauruck-Verfahren an Caffier zu veräußern, ein benachbartes Grundstück ging an Schröders Frau.

Einer ist unter sich im kleinen Benzin, noch heute ist der Gemeinderat ohne Ausnahme in den Händen der CDU, mit Ausnahme eines überparteilichen Einzelbewerbers. So konnte Caffier für 50 EUR pro qm einkaufen, Schröder setzte den verhältnismäßig guten Kaufpreis selbst fest, es gab keine Ausschreibungen für die Parzellen und damit auch keinen eventuell günstigeren Kaufpreis und zusätzliche Einnahmen für die Stadt.

Die Kommune widersetzt sich heute auf Antrag dem Verwaltungschef René Bergmann, der den damaligen Richtwert von 32 EUR für das Grundstück hält. Außerdem war der Kauf über Schwarze Bretter in der Gemeinschaft zugänglich. Auf Wunsch erläuterte Caffier, dass er von dem Vorschlag bei einem seiner Aufenthalte "durch die lokale Ankündigung der Gemeinde" erfuhr.

Die zu bebauende Ferienwohnung konnte nur vom Eigentümer benutzt werden, eine Anmietung war nicht möglich.

Mehr zum Thema