Urlaub an der Polnischen Ostsee mit Hund

Ferien an der polnischen Ostsee mit Hund

Wissenswertes für Ihren Hundeurlaub in Polen. Der Geheimtipp für den Urlaub mit Hunden ist nach wie vor Polen. Der erste Urlaub mit einem Hund ging mit dem Auto nach Polen, an die Ostsee. Gdynia liegt an der Ostsee. Immer wenn ich mit meinem Hund in Polen Urlaub mache.

Der erste Urlaub mit einem Hund - ein Erlebnisbericht

Der erste Urlaub mit einem Hund ging mit dem Wagen nach Polen, an die Ostsee. Mit Buddy am Meer rennen, mit ihm durch den Wald schlendern und in Cafés draussen sitzend - wir haben uns auf die Pause der vergangenen Wochen gefreut. Während der Feiertage müssen einige Dinge mit dem Hund geklärt werden: Und was für einen Hund?

Das ist unser Erlebnisbericht von unserem 9-monatigen, 64 cm großen Vizsla-Rüden. Die Entscheidung, einen Hund mitzunehmen, war bereits ein Jahr vorher getroffen worden. Er war mit Hund groß geworden. Danach sind Carsten und ich - nach vielen Jahren der (langen) Beziehung - endlich in Mönchengladbach zusammengezogen.

Wir könnten einen Hund suchen. Wir wußten schon: Wir wollten einen großen Hund. Falls ich nicht unterwegs bin (zu dem der Hund uns so oft wie möglich begleitet ), bin ich im Home Office tätig. Ich könnte mit dem Hund zusammen sein und mit ihm im Wald spazieren gehen.

Carsten geht auch joggen und radfahren, und der Hund sollte auch dabei sein. Wir mochten besonders den Wizsla, einen Zeigehund. Meistens habe ich dann weniger Fahrten. Carsten hat dann eine Privatanzeige entdeckt. Schon bei den Bildern von Buddy, dem etwa 9 monatigen Vizsla-Männchen, war es uns passiert.

Als wir Buddy trafen, waren wir sofort von seiner Freundlichkeit beeindruckt. Wie sich herausstellte, mag er Menschen, andere Tiere, Futter und - wie sich im Urlaub herausstellte - Badeurlaub. Die Hündin kam viel früher zu uns als vorgesehen, im Juni. Dies sollte zu Kolberg oder Ko?obrzeg an der polnischen Ostsee münden, wie schon oft vor.

Kumpel für die Kurtaxe und im Bestellbüro melden. Melden Sie Ihren Freund bei Tasso an. Der Tierarzt hat uns gefragt, ob wir Buddy auf die 870 km lange Autoreise begleiten können. Die Reise vor dem Hund war für uns sehr einfach: Wir haben uns ein Ziel nach unseren Präferenzen, der Saison und unserem Reisebudget ausgedacht.

Wir waren oft in Kolberg an der polnischen Ostsee. Hierzulande meiden viele Menschen Buddy. Das Regelwerk für die Mitnahme von Tieren innerhalb der EU finden Sie beim "Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung". Können sie zum Meer fahren? 2) Erster Urlaub mit einem Hund: Welches Transportmittel? Uns war klar: Unser Hund ist zu groß für die Hütte.

Ich und Carsten sind beide gerne im Auto unterwegs, haben schon viele in Europa gemacht. Kumpel sollte in den Kombi kommen! Als wir anfingen, waren es etwa 30°C - viel zu heiß für den Hund. Auf dem Weg dorthin stellten wir fest, dass wir mit unserem Hund viel langsamere Fortschritte machten. Carsten fuhr die 870 km nach Polen.

In den Wäldern oder auf den Weiden haben wir nach ruhigen Plätzen gesucht, wo Buddy sich die Füße ausstrecken konnte. Bei uns im Wagen sass er übrigens in seiner robusten Transportkiste mit Sichtfenster. Aus diesem Grund sind wir auf der Suche nach einer alternativen Lösung für unsere nächste Reise: entweder ein Hunde-Sicherheitsgurt oder ein Trennungsnetz für den Aufstieg.

Wenn Sie irgendwelche Tips haben - wir würden uns freuen! Abgesehen davon fährt Buddy gern. Wir würden auch gern einen Lieferwagen kaufen. 3) Erster Urlaub mit einem Hund: Was muss ich einpacken? Der Kombi ist gut befüllt nach Polen gestartet: mit zwei großen Menschen, einem großen Hund und viel Reisegepäck - vor allem Buddys.

Wir haben für Buddy gepackt: Wir hatten noch keine Halskette mit Buddys Ferienadresse. 4 ) Erster Urlaub mit Hund: Feriendomizil oder Hotelzimmer? Wir waren in Kolberg in einer Wohnung, die gut zum Hund passt. Eine große Weide war auch ganz in der Naehe, wo wir mit Buddy spazieren gehen konnten.

Für Buddy 15? mehr. Buddy hat im Hotel zunächst alles durchgeschnuppert, später auch in der Wohnung. Wir stellen die beiden Schalen mit Nahrung und Trinkwasser ins Bad, weil etwas schief geht. Carsten und ich wechselten uns zum Frühstück ab. Weil Buddy als Junghund auf alle Menschen enthusiastisch und leicht abgelenkt ist.

Doch als wir mit dem Wagen zu dem im Osten fuhren, war er voller kleiner Kinder und Hund. Das ist nicht gerade das Richtige für Buddy, der jeden Menschen ganz besonders willkommen geheißen hätte. So setzten wir unsere Suche fort.... Am folgenden Sandstrand stand auf dem Hinweisschild, dass der Hund nicht erlaubt war. Die Strandpromenade ist weit und lang, mit weissem Sandstein.

Es war wahrscheinlich Buddys erstes Mal am Badestrand. Und was haben wir am Meer gemacht? Dieses Mal ist alles zusammengebrochen, Buddy ist immer noch zu nervös. Bei Buddy jedoch verschwanden einige von ihnen, weil keine Tiere mitgenommen wurden. Die Besitzerin grüßte Buddy mit einem "schönen Hund" und legte ihnen vor.

In der Hochsaison kamen aber ganze Menschenmassen vorbei, Buddy konnte sich nicht auf seiner Bettdecke ausruhen. Die Ferien mit Carsten und Buddy waren wunderschön! Wenn wir ein Hotelzimmer mitnehmen, achte ich darauf, dass es wirklich hundetauglich und auch für Hunde geeignet ist (z.B. mit dem Lift). Sonst wird das Fahren im Van sicherlich noch entspannter!

Welche Erlebnisse haben Sie im Urlaub mit Hunden gemacht? Reise, Freundin & Hund - kann ich alles haben? Folgen Sie mir auf Instagram, Facebook oder Interesse. Ich reise lieber mit meinem Kumpel Carsten und unserem Hund Buddy.

Auch interessant

Mehr zum Thema