Urlaub in Polen 2016

Feiertage in Polen 2016

und beantworten interessierte Fragen zum Thema Urlaub in Polen. Bekannt als Austragungsort der Europameisterschaft 2012 und als Kulturhauptstadt Europas 2016. Der Reisebericht Polen - 50 Tage in Polen. Breslau ist der Ort, den Sie schon immer besuchen wollten. Für Reisende aus Deutschland ist Polen ein beliebtes Urlaubsziel.

}); }); 25.01. - 07.02. 24.03. - 29.03. 24.06. - 31.08. 23.12. - 31.12. 18.01. - 31.01. 24.03. - 29.03. 24.06. - 31.08. 23.12. - 31.

}); }); 25.01. - 07.02. 24.03. - 29.03. 24.06. - 31.08. 23.12. - 31.12. 18.01. - 31.01. 24.03. - 29.03. 24.06. - 31.08. 23.12. - 31. 12. 18.01. - 31.01. 24.03. - 29.03. 24.06. - 31.08. 23.12. - 31.12. 15.02. - 28.02. 24.03. - 29.03. 24.06. - 31.08. 23.12. - 31.12. 18.

01. - 31.01. 24.03. - 29.03. 24.06. - 31.08. 23.12. - 31.12. 18.01. - 31.01. 24.03. - 29.03. 24.06. - 31.08. 23.12. - 31.12. 18.01. - 31.01. 24.03. - 29.03. 24.06. - 31.08. 23.12. - 31.12. 15.02. - 28.02. 24.03. - 29.03. 24.06. - 31.08. 23.12. - 31.12. 15.02. - 28.

02. 24.03. - 29.03. 24.06. - 31.08. 23.12. - 31.12. 01.02. - 14.02. 24.03. - 29.03. 24.06. - 31.08. 23.12. - 31.12. 01.02. - 14.02. 24.03. - 29.03. 24.06. - 31.08. 23.12. - 31.12. 01.02. - 14.02. 24.03. - 29.03. 24.06. - 31.08. 23.12. - 31.12. 25.01. - 07.02. 24.03.

  • 29.03. 24.06. - 31.08. 23.12. - 31.12. 15.02. - 28.02. 24.03. - 29.03. 24.06. - 31.08. 23.12. - 31.12. 15.02. - 28.02. 24.03. - 29. 24.06. - 31.08. 23.12. - 31.12. 01.02. - 14.02. 24. - 31. März. 24.06. - 31.08. 23.12. - 31.12. Das könnte Sie auch interessieren:

Urlaub: Polen und seine Urlandschaften

Vor allem die Naturparks und die atemberaubende Landschaft machen Polen zu einem besonders attraktiven Ausflugsziel. Schneebedeckt im Hochsommer, von saftig grünem Weideland und üppigen Talschaften umrahmt, ist Polen für jeden Naturliebhaber ein unvergesslicher Urlaub. Alpinisten und Bergwanderer fühlen sich von den Ursprüngen angezogen, ganz in der Nähe der Gebirge, des Waldes, der Heide und der Gewässer dieses Staates rund um die Naturparks.

Unter ihnen ist auch ein von der UNESCO geschützter Naturpark. Polens 23 Naturparks sind an sich schon einen Besuch wert, da sie eine unendliche Anzahl von Bergen, Wäldern, Mooren und vor allem von Wäldern beheimaten. Obwohl die gesamte Fläche des Nationalparkes nur ein Prozentsatz der gesamten Fläche Polens beträgt, ist das, was sie verbirgt, umwerfend.

Diejenigen, die die Verbindung von Fahrradfahren, Bergsteigen und Bergsteigen genießen, können dies auch in den polnischen Naturparks und der näheren und weiteren Umgebung nachholen. Sogar Kanu- und Kajakfahren auf abgelegenen Gewässern und über Wildnis. Der in der unmittelbaren Nachbarschaft von Warschau gelegene Kampinoski-Nationalpark ist auch für Stadtbewohner geeignet, die ein wenig mehr von der unberührten Landschaft mögen, aber dennoch ohne weiteres am lebendigen Leben der Stadt teilnehmen wollen.

Alpinisten und Alpinisten sind jedoch von der polnischen Gebirgswelt selbst begeistert. Auch die polnischen Fälle sind ein beliebter Ausflugsort.

Auch interessant

Mehr zum Thema