Urlaub in Polen Ostsee

Ferien in Polen Ostsee

Ein einziger langer Strand testete sehr gute Objekte, gesicherte Online-Buchung direkt beim Eigentümer, echte Kundenbewertungen und viele andere Vorteile. Reiseführer Baedeker Ostseeküste, Masuren, Danzig - Klaus Kl?ppel, Olaf Matthei

Die Bäder Polens Ostsee, Danzig, Masuren begleiten weite, feine Sandstrände, Jahrhunderte alte Paläste, zahlreiche Stauseen inmitten einer nahezu naturbelassenen Landschaft. Der Abschnitt Hintergründe behandelt interessante Fakten über die Ostsee, über Staat und Menschen, über Ökonomie und Historie, über unsere Gesellschaften und unseren Alltag. Diese und viele weitere Fragestellungen finden Sie im Abschnitt "Erleben und Genießen".

Entdecke die Ostsee Polens unterwegs: aufregende Radtouren zu Stränden ohne Ende, entlang der Bucht von Danzig, durch das Reich der tausend Binnenseen, in den ungewohnten Nord-Osten und lade dich zu einer Paddel-Tour auf der Krutynia ein. Nicht zu verpassende Plätze sind im großen Abschnitt Sightseeings von A - C detailliert dargestellt.

Infografik erklärt die Ostsee, das Ostseegold und Solidarnosc auf einen Blick. Für alle, die in Polen leben. Einmalige 3D-Bilder vermitteln einen anschaulichen Einblick in das Krankentor in Danzig, den Großmeisterpalast in Marienburg und den Dom zu Pelpin.

Odyssey in Rot: Reportage einer Opfergabe. Veröffentlicht und begleitet von einem.... - Peter Gerlach

Unter den mehr als drei Mio. Soldaten der Wehrmacht, die zwischen 1941 und 1945 in sowjetischer Gefangenschaft fielen, sind mehr als eine Mio. gestorben. Gerlach hat überlebt. Er hatte den Schrecken von Stalingrad in einem Buch durchgearbeitet; in seinem autobiografischen Reportage Odyssey in Red schildert er seine fast endlose Reise durch die sowjetischen Arbeits- und Häftlingslager.

In Lunjowo war Gerlach auch Mitbegründer des Bund der Bundeswehroffiziere (BDO), der ab 1943 in Zwangskooperation mit Exil-Kommunisten wie Wilhelm Pieck, Walter Ulbricht oder Erich Weinert die Deutschen aus der Kriegsgefangenschaft zur Desertation und zum Hitlerkrieg aufrief. Im Jahre 1944 wurde in Nazi-Deutschland ein Prozess gegen Gerlach wegen Hochverrats angestrengt, seine Angehörigen wurden in Clanhaft verhaftet.

Der Redakteur Carsten Gansel stellt in seinem materiell reichen Postscript Hintergrundinformationen zu Gerlachs beunruhigendem Report aus russischem Archiv zur Verfügung - etwa zu den Planungen der sowjetischen Leitung für BDO Mitglieder im Deutschland der Nachkriegszeit; Gansel schildert die Bestrebungen des Geheimdiensts, Heinrich Gerlach und andere führende Mitglieder zu Handlungsbevollmächtigten zu machen - und evaluiert die von 1951 bis 1991 geführten Nachrichten.

Er stellt den Prozess der'Odyssee in Rot' nach und berichtet, wie die BDOler, die nach dem Kriege in den Westen zogen, nicht als Helden des Widerstands gewürdigt wurden, sondern sich als kommunistische Freunde und Verräter gegen das Branding verteidigen mussten. Spiegeldurchbruch in Stalingrad: die Entdeckung von Heinrich Gerlachs Monumentalwerk über seine Zeit als Kriegsgefangener der Sowjetunion und der Sturzversuch des Deutschen Offiziersbundes.

Auch interessant

Mehr zum Thema