Urlaub mit Hund Italien

Ferien mit Hund Italien

Ferien in Italien: Die populärsten Ziele mit Hunden Der Urlaub in Italien ist bei uns sehr populär - auch bei unseren Hundehaltern: Das sind die populärsten Ziele mit Hunden in Italien. Nach einer Analyse des Statista-Portals im Jahr 2017 sind zum Befragungszeitpunkt rund sechs Mio. Menschen ab 14 Jahren in den vergangenen zwölf Monate nach Italien gereist.

Seit 2013 nimmt die Anzahl der Reisenden in Italien jährlich zu. Während eines Urlaubs in Italien sollte der vierbeinige Freund nicht vermisst werden. Aber was ist hier zu berücksichtigen? Welche sind die besten Urlaubsregionen für Hunde? Was ist die schönste Zeit für einen Urlaub mit einem Hund in Italien?

Was muss ich im Urlaub mit meinem Hund in Italien beachten? Bevor Sie mit einem Hund in Italien Urlaub machen, sollten Sie herausfinden, in welchen Gebieten ein Hund von der Bevölkerung angenommen wird. Vielleicht liegt das nicht nur daran, dass die italienischen Bürger mehr Furcht vor großen Rüden haben. Außerdem werden in einigen Gebieten die Tiere als Krankheitsträger angesehen.

Ferien mit Hund in Deutschland - das sind die populärsten Ausflugsziele. Deshalb sollte Ihr Hund gut ausgebildet sein, wenn Sie mit ihm in den Urlaub nach Italien reisen und die üblichen Kommandos erlernen. Sie können auch erwarten, in Ihrer Wahl des Restaurants mit einem Hund oder anderen Freizeitbeschäftigungen als in diesem Land eingeschränkt zu sein.

Muss ich in Italien eine Hundeleine oder einen Hundemaulkorb tragen? Leinen sind in Italien Pflicht - für alle Tiere. Hinweis: Im Zweifelsfalle kann es zu einer Geldstrafe kommen, wenn der Hund auf freiem Fuß ist. Sie müssen immer einen Fang dabei haben - auf Wunsch auch auf den Hund.

Wenn Sie mit Ihrem Hund nach Italien fahren möchten, sollten Sie auch darauf achten, dass Sie zu einer Zeit unterwegs sind, in der die Temperatur für das Haustier günstig ist. In Italien ist es im Hochsommer meistens schön warm und warm: Die Temperatur kann bis über 40°C ansteigen.

Besonders lange Touren sind für den Hund Stress in der Hitze. Reisen Sie zu einem Platz, an dem Ihr Hund die Gelegenheit hat, sich zu erfrischen, z.B. an einem der Hunde-Strände an der Adria oder am Gardasee, er kann auch im Mittsommer gehalten werden. Alle zwölf Monate einen Überblick über die Temperatur in Italien: Letztendlich ist es wichtig, dass Sie Ihren vierbeinigen Freund in Ihre Lieblingsurlaubsregion in Italien mitbringen.

Denn Sie sollten Ihre Urlaubsplanung nicht völlig durcheinander bringen müssen. Im Prinzip sind in Italien viele Arten von Ferien mit dem Hund möglich: Ferienhäuser ermöglichen oft die Mitnahme von Hunden in die Wohnung gegen eine Aufpreis. Wenn ja, muss der Hund in der Regel in einen Hundezwinger gehen, in dem er die meiste Zeit ist.

Das Mitbringen von Hunden in einem Hotel oder Hostel ist nicht gestattet. Ferien in Italien - die schönste Plätze am Badesee, am Meer oder in den Bergen. Auf einen Blick die Region Italien. Hier sind einige nützliche Uebersetzungen, damit Sie auch wissen, wann Ihr vierbeiniger Hund erwünscht ist: und wann nicht und was sonst noch zu berücksichtigen ist:

Vorsichtig, beißender Hund! Oft haben am Strand nur hartgesottene Tierfreunde etwas für vierbeinige Menschen übrig, an den meisten Orten sind es Tabus. In Italien sind viele der Ansicht, dass der Hund keinen Platz am Strand hat. Hundebadestrände an der oberitalienischen Adriaküste: La Spiaggia di Pluto, Bibione: Den Informationen zufolge gibt es auch ein spezielles Animations-Programm für Zweibeiner.

Nicht jeder Hund ist jedoch in der "Spiaggia di Pluto" zugelassen: Hundebadestrände am Gardasee: Hundebadestrände an der toskanischen Küste: Das Ziel wurde ausgewählt und auf Hundetauglichkeit überprüft, Sie haben Ihren Hund dementsprechend auf die Fahrt vorzubereiten. Sind Sie und Ihr Hund in Italien am Ziel? Im Urlaub mit dem PKW nach Italien: Ist Ihr Hund schon an das Fahrzeug gewohnt?

Sie können dann mit Ihrem vierbeinigen Freund ohne große Schwierigkeiten in Italien in den Urlaub fahren. Falls Ihr Hund während der gesamten Strecke einschläft, sollte die Autofahrt gut sein. Vergewissern Sie sich, dass Sie regelmässig an einer Raststation anhalten, gehen Sie mit dem Hund Gassi gehen und ihm genügend Trinkwasser mitgeben.

Der Hund muss während der Fahrt mit einem dafür vorgesehenem Gurtzeug geschnallt werden. Per Flieger im Urlaub in Italien: Wenn Sie Ihren Hund mit dem Flieger nach Italien bringen wollen, sollten Sie sich zunächst über einige Sachen unterrichten. Erkundigen Sie sich vorab, ob Ihr Hund in der Hütte oder im Laderaum erlaubt ist, wie groß die Transportkiste sein darf und was ein Flugticket für den Hund überhaupt ist.

Worauf Sie beim Flug mit einem Hund noch achten müssen, können Sie hier nachlesen. Und auch beim Fliegen: Bereite dich und deinen Quadruped dementsprechend vor. Machen Sie mit Ihrem Hund vor der Abreise einen langen Spaziergang und geben Sie ihm viel zu essen. Per Bahn im Urlaub nach Italien: Wollen Sie Ihren Hund auf die Zugfahrt nach Italien mitnehmen?

Bitte bedenken Sie, dass die Zugfahrt auch für die vierbeinigen Gäste anstrengend sein kann. Doch mit etwas Ausdauer kann der Hund den Umgang mit der Lage erlernen. Hier findest du alles rund um das Reisen mit Hunden. Ebenfalls interessant: Mit Hunden fahren - was muss ich mitnehmen? Welche Dinge muss ich für einen Urlaub mit einem Hund in Italien mitnehmen?

Gestalten Sie Ihren Urlaub mit Ihrem Hund in Italien - mit der praxisgerechten Packliste: Ebenfalls interessant: Urlaub in Deutschland - die populärsten Ziele an Deutschlands Gewässern, Badestränden und in den Bergen. Und was muss ich über Urlaub mit Hunden in der Türkei wissen?

Auch interessant

Mehr zum Thema