Wellnessurlaub Polen Ostseeküste

Wohlfühlurlaub Polen Ostseeküste

Polen: Kur- und Wellness-Angebote im Premiumbereich SPA Dr. Irena Eris, Foto: B. Jäger-Dabek, Was den Spa-Gästen schon lange bekannt ist, soll nun auch im Premiumbereich für Wellness-Reisen gelten. Polen will den seit Jahren bestehenden ausgezeichneten Namen im Kur- und Kurbereich ausnutzen. Viele Veranstalter bieten seit langem Kur- und Kuraufenthalte an der Ostseeküste oder in den Bergen Polens an.

Zudem hat sich dort seit langem ein breites Spektrum an 4- und 5-Sterne-Wellnesshotels durchgesetzt. Mit einer Informationsoffensive des polnischen Tourismusverbandes werden nun mehr deutschsprachige Spa- und Wellness-Gäste im Premiumbereich geworben. Es ist das Herzstück des Wellness Hotels Klekotki, einer Ruheoase im westlichen Masuren.

Der neue Spak knüpft an die über 1000 Jahre lange japanische Badetradition der Sento-Bäder an, die einst in Buddhistentempeln zuhause waren. Für sie, ihn und für Pärchen werden unterschiedliche Riten geboten. Dank seines Konzepts und der Verwendung alter traditioneller Japaner ist das Bad in Polen einmalig und in Europa einmalig.

Das Ende 2012 in Betrieb genommene Objekt steht exemplarisch für den polnischen Claim, auf dem Weltmarkt mit qualitativ hochstehenden und erschwinglichen Leistungen zu überzeugen. Dr. Irena Eris ist eine der Trendsetterin im Bereich der luxuriösen Wellnessangebote in Polen. Aus diesem Grund wurde 1998 das erste Wellness Hotel im modischen Beskiden-Resort Krynica-Zdroj eröffnet.

In Wysoka Wies im westlichen Masuren wurde 2006 das zweite Werk in Betrieb genommen, ein drittes soll bis 2014 im südwestlichen Polen im Bereich Gerüstbau im Bereich des Berglandes erbaut werden. Bei beiden Häuser wird auch auf eine gute Verpflegung der Besucher geachtet. Beispielsweise werden in Wysoka Wies nach den Grundsätzen der Slow Food-Bewegung gekocht.

Nicht nur in Polen wurden die beiden Wohlfühlhotels von Dr. Irena Eris vielfach prämiert, sondern auch mit dem Premium-Siegel des Bundesverbandes Deutscher Wellnessanbieter in Deutschland. Im benachbarten Polen gibt es eine Vielzahl von Wellnessangeboten. Bei Wein-Therapien im Bereich des Wellnessbereichs kommen die exklusiven Kosmetikprodukte der Südafrikaner Firma Theravine zum Einsatz, z.B. Peeling mit Traubenkernen oder energetische Badewannen mit Extrakten aus Reben und Weinblättern.

Das stilvolle Palais von Mierz? cin (Mehrenthin) in Westpolen vertraut auch auf die Antioxidationswirkung von Weinkur. Schalen, Badewannen oder Massage mit Traubenprodukten werden dort auch im Traubenbad durchgeführt. Heute werden auf einer Gesamtfläche von knapp sieben Hektaren 19 Rebsorten rund um das Schloß angepflanzt, die Besucher wissen die Burgweine zu würdigen.

Mitten in den Bergen des Pieniny-Gebirges, am Stausee Czorsztyn und unweit des bekannten Dunajec Rift Valley, wurde Polens erstes echtes Ayurveda Wellness Hotel gebaut. Eine ausgebildete Ayurveda-Ärztin aus Indien begutachtet die Hotelgäste und erstellt ihren persönlichen Therapieplan. Viele polnische Kurorte bauen neben den klassischen Spas und Sanatorien modernste Wellness- und Medical-Wellnesshotels, um den steigenden Bedürfnissen der gesundheitsbewussten Besucher nach Erholung und Erholung gerecht zu werden.

In Sopot, dem feinen polnischen Ostseebad, wird im Exklusivbad des Sheraton Hotel in Sopot (Sopot) die Heilkraft des Heilwassers für viele Zwecke genutzt. In Kolobrzeg (Kolberg) wurden in den letzten Jahren mehrere hochwertige Luxushotels mit vier oder fünf Sterne gebaut. Darunter das 5-Sterne-Hotel Wassermann, wo Sie sowohl Behandlung mit Salzlake und Heilerde aus der näheren und weiteren Umgebungen als auch Erholungsrituale mit königlichem Bambus oder Peeling mit Himalaya-Salz vorfinden.

Der klassische Gesundheits-Urlaub in Polen ist bei unseren Besuchern nach wie vor sehr beliebt. Über 40 Bäder in Polen bieten ihre Dienste an. Nahezu alle befinden sich in reizvollen Gebieten, zum Beispiel an der Ostseeküste, in den Südtiroler Bergen oder den Biskyden. Zahlreiche Anlagen sind auf Besucher aus dem benachbarten Ausland ausgerichtet und mit deutschsprachigen Ärzten, Krankenschwestern und Servicemitarbeitern ausgestattet.

In den meisten Kur- und Sanatorien haben die Räume heute den Anspruch eines Mittelklasse-Hotels. Von außen sind einige Kurhotels kaum von den neuen Wohlfühlhotels zu unterscheiden. Die deutschen Krankenversicherungen können einen Teil der Ausgaben für Präventionskuren in Polen aufbringen. In den nächsten zwei Jahren will der Tourismusverband Polen das komplette Spektrum seiner Kur- und Wellness-Angebote in Deutschland bekannt machen und vermehrt auf Fachmessen bewerben.

Das Hauptaugenmerk liegt auf einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis in Polen. Die Unterbringung in renommierten Kurhotels in Polen mit ärztlichem Check-up und täglicher Behandlung wird häufig von Veranstaltern für weniger als 200 EUR pro Tag und pro Kopf durchgeführt.

Mehr zum Thema